• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Autoinsassen richten Schreckschusswaffe auf Passanten

09.09.2019

Kreis Vechta Ein 19-jähriger Lohner hat bereits am Freitag gegen 17.40 Uhr in Vechta aus einem fahrenden Auto heraus eine Schreckschusswaffe auf Passanten gerichtet. Nach Polizeiangaben vom Sonntag wurde der weiße Mercedes von einem 20-jährigen Lohner auf der Lohner Straße in Richtung Innenstadt gesteuert. Das Fahrzeug und die Insassen konnten kurze Zeit später von der Polizei gestellt werden. Gegen beide Personen wurden Strafverfahren nach dem Waffengesetz eingeleitet. Zeugen mögen sich bei der Polizei Vechta (Telefon 0 44 41/ 94 30) melden.

Schwein erlegt

 Weil es am Samstag tagsüber mehrfach den Verkehr auf der B 214 im Bereich Inhorst bei Holdorf gefährdet hat, wurde ein freilaufendes Schwein am Nachmittag erlegt. Fangversuche scheiterten, es war dem Schwein immer wieder gelungen, zu „flüchten“. Temporär hatte die Straßenmeisterei eine Geschwindigkeitsbeschränkung eingerichtet.

Schwerer Unfall auf A 1

 Vier Pkw waren am Freitag gegen 12 Uhr an einem Unfall auf der A 1 – Fahrtrichtung Osnabrück zwischen Vechta und Lohne/Dinklage – beteiligt. Eine Person wurde dabei schwer verletzt. In einer Baustelle war der Verkehrsfluss aufgrund eines hohen Verkehrsaufkommens ins Stocken geraten. Ein 26-jähriger Skoda-Fahrer aus Wallenhorst und ein 34-jähriger Mercedes-Fahrer aus Düsseldorf hielten verkehrsbedingt an. Ein 25-Jähriger aus Oldenburg erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seinem Ford auf den Mercedes auf und schob ihn auf den Skoda. Anschließend fuhr ein 39-jähriger Peugeot-Fahrer aus Duisburg auf die bereits verunfallten Autos auf. Die 27-jährige Beifahrerin aus dem Oldenburger Ford wurde schwer verletzt in eine Osnabrücker Klinik gebracht. Es entstand ein Sachschaden von circa 26 000 Euro.

Pkw Totalschaden

 Ebenfalls am Freitag war es gegen 13.20 Uhr in Steinfeld zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 70-jähriger Kroger beabsichtigte, die B 214 von der Kroger Straße aus mit seinem Pkw zu überqueren. Dabei übersah er einen Wagen, der aus Richtung Diepholz kam. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem ein 20-Jähriger aus Emlichheim leicht verletzt wurde. Am Pkw des Krogers entstand Totalschaden.

Blutend im Auto

 In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es gegen 0.05 Uhr auf dem Parkplatz eines Möbelhauses an der Webergasse in Dinklage zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Zwei Pkw waren davongefahren, bevor die Polizei die Schläger antreffen konnte. Danach fanden die Beamten im Nahbereich einen 23-jähriger Dinklager, der mit einer blutenden Verletzung in einem Pkw lag. Der Mann wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zur Herkunft der Verletzung und einem möglichen Zusammenhang mit der zunächst gemeldeten Auseinandersetzung dauern an. Zeugen mögen sich mit der Polizei Vechta (Telefon 0 44 41/ 94 30) in Verbindung setzen.

Radfahrerin flüchtet

 Ein 24-jähriger Bakumer beabsichtigte am Freitag gegen 15 Uhr, in Bakum von der Bahnhofstraße nach rechts in die Straße „Am Tegelkamp“ einzubiegen. Hierbei übersaht er eine – auf dem Gehweg in die gleiche Richtung – fahrende Radfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad. Danach entfernte sich die Radfahrerin unerlaubt von der Unfallstelle. Eine Zeugin vor Ort konnte das Geschehen beobachten. Die Zeugin und die Unfallbeteiligte werden gebeten, sich mit der Polizei Bakum (Telefon  0 44 46/ 16 37) in Verbindung zu setzen.

1,02 Promille im Auto

 Unter dem Alkoholeinfluss von 1,02 Promille und in Schlangenlinien befuhr ein 24-Jähriger aus Vechta am Sonntag, 2.50 Uhr, mit seinem Pkw die Wilhelm-Busch-Straße in Vechta. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Zwei E-Biker verletzt

 Die Vorfahrt von zwei Pedelc-Fahrern aus Lohne – Hierbei handelte es sich um ein 57-jähriger Mann und eine 22-jährige Frau – missachtete am Freitag gegen 17.25 Uhr ein 57-jähriger Autofahrer, der in Diepholz mit seinem Pkw die Moorhäuser Straße in Richtung B 214 befuhr. Die beiden Pedelec-Fahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.


     www.polizei-vechta.de 
Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.