• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Einsatz: Duo erpresst mit Küchenmesser Geld von 40-Jährigem

04.01.2019

Kreis Vechta Während ein 40-jähriger Vechtaer am Mittwoch um 18.30 Uhr auf dem Weg von der Zitadelle in Richtung des dortigen Parks war, ist er von einem 18-Jährigen überfallen worden. Im Bereich der Fußgängerbrücke forderte der junge Mann aus Vechta unter Vorhalt eines Küchenmessers Bargeld von dem 40-Jährigen. Das Opfer reagierte sofort und warf dem Tatverdächtigen Geld vor die Füße. Gleichzeitig stand ein weiterer junger Mann, ein 17-Jähriger aus Frankfurt, hinter dem Opfer, wie die Polizei mitteilt.

Beide Verdächtigen flüchteten in Richtung Jugendzentrum, konnten jedoch wenig später festgenommen werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde der 18-Jährige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Der 17-Jährige wurde in Absprache an ein Jugendamt übergeben.

 Leichte Verletzungen hat sich eine 64-jährige Frau aus Alfhausen am Mittwoch gegen 16.50 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 im Bereich der Stadt Lohne zugezogen. Sie befand sich auf dem Beifahrersitz einer Mercedes C-Klasse, die von ihrem 64-jährigen Ehemann in Richtung Osnabrück gefahren wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kurz nach Passieren der Anschlussstelle Lohne/Dinklage musste er sein Auto auf dem mittleren Fahrstreifen verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Der folgende Fahrer eines Mercedes, ein 46-jähriger Mann aus Ankum, fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf das bereits stehende Auto auf. Dadurch wurde die C-Klasse vom mittleren auf den linken Fahrstreifen geschleudert, wo es zu einem weiteren Zusammenstoß mit dem Pkw eines 24-jährigen Hamburgers kam.

Die 64-Jährige wurde vor Ort von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt und dann in ein Krankenhaus gefahren. Beide Mercedes waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden an allen drei Fahrzeugen wurde von der Polizei auf 19 000 Euro geschätzt. Der Verkehr auf der dreispurigen Autobahn wurde über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Dadurch kam es zu einem Rückstau, der in der Spitze eine Länge von fünf Kilometern aufwies. Gegen 18 Uhr konnte der Verkehr wieder freigegeben werden.

 Zu einer Sachbeschädigung ist es Neujahr in Bakum gekommen. In der Zeit von 1 bis 1.30 Uhr haben unbekannte Täter die Haustür eines Wohnhauses, Am Sportplatz, mit Hilfe von Feuerwerkskörpern beschädigt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bakum (Telefon  0 44 46/ 16 37) entgegen.

 Am Donnerstag befuhr ein 23-Jähriger aus Vechta mit einem Pkw um 3.15 Uhr die Windallee in Vechta, obwohl er unter Drogeneinfluss stand. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Außerdem leiteten die Polizeibeamten ein Bußgeldverfahren gegen den 23-Jährigen ein.

Nachdem es am Mittwoch um 16 Uhr in Damme zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht gekommen war, konnte diese Flucht geklärt werden. Auf dem Ohlkenbergsweg stießen der Pkw eines 74-Jährigen und der eines 43-Jährigen aus Damme im Gegenverkehr zusammen. Der 74-jährige Unfallverursacher entfernte sich zunächst von der Unfallstelle, konnte jedoch im Rahmen der Ermittlungen gefunden und kontrolliert werden. Der Mann stand unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,35 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Am Mittwoch befuhr ein 21-jähriger Lohner gegen 15.30 Uhr mit seinem Pkw die Lindenstraße in Lohne, obwohl er unter Drogeneinfluss stand. Ein Drogenschnelltest verlief positiv. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet.


     www.polizei-vechta.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.