• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Blaulicht: 41-Jährigen erwarten mehrere Verfahren

23.03.2020

Landkreis Vechta Einen 41-Jährigen aus Vechta erwarten nach einer Polizeikontrolle nun mehrere Ermittlungsverfahren. Er wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag kurz nach Mitternacht auf der Harmer Straße in Bakum kontrolliert. Bei der Verkehrskontrolle stellten die Polizisten fest, dass an dem Mercedes des 41-Jährigen Kennzeichen angebracht waren, die für ein anderes Auto ausgegeben wurden. Außerdem stand der Mann unter dem Einfluss von Drogen, was ein entsprechender Vortest bestätigte. Darüber hinaus stellten die Beamten fest, dass er unter Alkoholeinfluss gefahren war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet, heißt es von der Polizei.

Einbruch in Visbek

Bargeld und Schmuck erbeuteten Diebe bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in Visbek. Laut Polizeiangaben ereignete sich die Tat an der Heidestraße in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Die genaue Schadenshöhe ist nicht bekannt, auch ist nicht klar, wie die Täter ins Haus gelangten. Sollten während des Tatzeitraumes verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen worden sein, so sollten der Polizei in Vechta entsprechende Hinweise gegeben werden (Telefon   04441/ 9430).

Drogen gefunden

Mit Marihuana wurden am Samstag gegen 17.10 drei Heranwachsende erwischt. Die Gruppe Jugendlicher stand beim Alten Flugplatz in Vechta. Die Beamten stellten bei der Personenkontrolle den Geruch von Betäubungsmitteln fest und fanden dies auch bei der anschließenden Durchsuchung der Jugendlichen. Gegen die Heranwachsenden wurden Strafverfahren eingeleitet und die Betäubungsmittel beschlagnahmt.

2,74 Promille

Betrunken ist am Freitag gegen 13.30 Uhr ein 47-jähriger Twistringer von einem Kiosk an der Goldenstedter Hauptstraße aus nach Hause gefahren. Als die Polizisten ihn zu Hause antrafen, stellte sie einen Atemalkoholwert von 2,74 Promille fest. Bei dem Fahrer wurde anschließend eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt, teilt die Polizei mit.

Betrüger unterwegs

Die Polizei warnt vor einer Betrugsmasche im Landkreis Vechta. Am Wochenende haben angebliche Mitarbeiter des Gesundheitsamtes unter anderem in Holdorf geklingelt. Sie standen mit Atemschutzmasken im Gesicht vor den Haustüren.

Einbruch in Schule

Unbekannte haben am Samstag zwischen 1 und 2 Uhr das Fenster der Holdorfer Oberschule an der Roggenstraße eingeschlagen. Ein weiteres Fenster wurde nach dem Hindurchgreifen geöffnet. Laut Polizeiangaben ließen die Unbekannten von einer weiteren Tatbegehung ab. Zeugen sollen sich bei der Polizei melden.

Wind facht feuer an

Das Feuer einer Hecke in Damme griff am Samstag gegen 12 Uhr auch auf ein Carport über. Die Flammen wurden aufgrund des Windes immer wieder angefacht. Die Freiwillige Feuerwehr konnte den Brand löschen, heißt es in der Polizeimitteilung. Einige Meter der Hecke wurden durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen. Am Carport entstand ebenfalls ein Schaden. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei.

BMW aufgebrochen

Das Armaturenbrett, das Multimedia- und Navigationssystem sowie das Lenkrad wurden aus einem BMW ausgebaut. Die Tat ereignete sich laut Polizeiangaben zwischen Freitag, 18 Uhr, und Samstag, 10 Uhr, am Dammer Sanddornweg. Für den Diebstahl wurde eine Dreiecksscheibe des Autos aufgebrochen und so das Auto geöffnet. Die Polizei bittet um Hinweise.

Mareike Wübben Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.