• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Blaulicht: Schwer verletzt nach Unfall in Steinfeld

09.07.2020

Landkreis Vechta Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstag auf der Lohner Straße in Steinfeld ereignet. Eine 78-Jährige übersah beim Auffahren von einem Parkplatz um 16.50 Uhr das Auto eines 53-Jährigen aus Neuenkirchen-Vörden. Durch den Zusammenstoß wurde dieser auf eine Abbiegespur geschleudert, auf der das Auto einer 53-Jährigen aus Dinklage stand. Die 75-jährige Beifahrerin im Auto des Mannes aus Neuenkirchen-Vörden wurde schwer verletzt.

Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt. Die Autos der beiden weiteren Verkehrsbeteiligten waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden an den Fahrzeugen wird von der Polizei mit 39 000 Euro beziffert.

StrafVerfahren

Mehrere Verstöße hat die Polizei bei einer Verkehrskontrolle in Lüsche festgestellt. Sie kontrollierte am Dienstag um 11.40 Uhr auf der Essener Straße den Fahrer eines Lkw-Anhängergespanns aus den Niederlanden. Fahrer war ein 32-jähriger Schrotthändler. Er konnte den Polizisten lediglich den Führerschein für einen Klein-Lastwagen vorlegen, für den Anhänger hatte er keine Fahrerlaubnis.

Außerdem hatte der Niederländer zahlreiche Elektrogeräte geladen, unter anderem Radiogeräte und alte Computer. Dafür bräuchte er eigentlich eine Genehmigung, die er nicht vorlegen konnte, so die Polizei.

Zudem wurde festgestellt, dass im Klein-Lkw kein vorgeschriebenes Kontrollgerät eingebaut war. Der Fahrer gab an, dass ihm die vorgeworfenen Taten alle neu seien, er habe noch nie von den jeweiligen Vorschriften gehört. Weiterführende Ermittlungen ergaben jedoch, dass der 32-Jährige im vergangenen Jahr bereits wegen ähnlicher Delikte von Polizeibeamten der Autobahnpolizei im Bereich Osnabrück angehalten und kontrolliert worden war.

Daher erwarten den Fahrer nun ein Strafverfahren wegen des vorsätzlichen Fahrens ohne Führerschein sowie mehrere Bußgeldverfahren.

Totalschaden

2000 Euro Schaden sind bei einem Fahrzeugbrand an der Wilhelm-Busch-Straße in Vechta entstanden. Im Motorbereich des Wagens entwickelte sich am Dienstag um 17.48 Uhr Rauch. Elf Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Vechta rückten aus und löschten den Brand. An dem Auto entstand Totalschaden, Personen wurden nach bisherigen Erkenntnissen nicht verletzt. Laut Polizeiangaben könnte ein technischer Defekt Ursache für den Brand gewesen sein.

Alkoholisiert

Mit seiner auffälligen Fahrweise hat ein 43-jähriger Autofahrer aus Visbek die Polizei auf den Plan gerufen. Er wurde am Dienstag um 23.25 Uhr auf der Straße Hagstedt in Visbek kontrolliert, es bestand der Verdacht, dass der Autofahrer alkoholisiert hinter dem Steuer gesessen haben könnte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,24 Promille. Zudem stellten die Beamten fest, dass der 43-Jährige keinen Führerschein besitzt. Dem Autofahrer wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Schaden an Auto

Einen Schaden von 1000 Euro hat ein Unbekannter an einem Auto angerichtet. Die Tatzeit wird von der Polizei mit Dienstag zwischen 16 und 20 Uhr angegeben, Tatort war vor einem Wohnheim an der Stettiner Straße in Lohne. Der Täter schlug gegen einen dort abgestellten VW Caddy. Hinweise nimmt die Polizei Lohne (Telefon 0 44 42/9 31 60) entgegen.

Mareike Wübben Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.