• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Kriminalität: Vermisster Junge (11) aus Damme gefunden

20.03.2020

Landkreis Vechta Aufatmen in Damme: Ein vermisster elfjähriger Junge aus Damme ist wiedergefunden worden, teilte die Polizei mit. Seit Mittwoch, 18. März, 22.20 Uhr, war der Elfjährige als vermisst gemeldet. In der Folge wurden umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet, unter anderem durchsuchte die Polizei mit Hubschrauber und Hunden ein Waldstück – ohne Erfolg.

Mittwochnacht um 1.55 Uhr kam dann die gute Nachricht: Der Junge wurde von einer Angehörigen im Stadtgebiet Dammes gefunden. Sie brachte ihn zurück zu seiner Mutter. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte sich der Elfjährige nach dem Spielen verlaufen.

10 000 Euro Schaden

Ein Sachschaden von 10 000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall in Lohne. Am Mittwoch, 21.25 Uhr, fuhr eine 29-Jährige aus Dinklage mit ihrem Pkw auf der Dinklager Landstraße in Fahrtrichtung Märschendorf. Im Bereich der Autobahnüberführung kam ihr ein bislang unbekannter Autofahrer auf ihrer Spur entgegen, woraufhin sie nach rechts ausweichen musste und gegen eine Leitplanke fuhr. Der Verursacher fuhr weiter. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Vechta (Telefon  0 44 41/94 30) in Verbindung zu setzen.

UnfallFlucht

Eine Hauswand aus Glasbausteinen wurde an der Brinkstraße in Lohne beschädigt. Ein unbekannter Pkw-Fahrer wollte zwischen Dienstag, 20 Uhr, und Mittwoch, 7.30 Uhr, vom Parkplatz einer Apotheke nach links auf die Brinkstraße fahren, geriet aber auf den gegenüberliegenden Gehweg und touchierte die Wand. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Bei dessen Wagen könnte es sich laut der Polizei um einen blauen Pkw mit Beschädigungen im Bereich der Front- und/oder Beifahrerseite handeln. Hinweise nimmt die Polizei Lohne (Telefon   0 44 42/9 31 60) entgegen.

Einbruch in Herberge

Ein Einbrecher ist zwischen Mittwoch 19 Uhr und Donnerstag 8 Uhr in die Jugendherberge an der Straße Neuer Jugendherbergsweg in Damme eingebrochen. Es wurde kein Diebesgut erlangt, so die Polizei. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. Hinweise an die Polizei unter (Telefon   0 54 91/95 00).

Chevrolet besprüht

Ein Sachschaden von 500 Euro entstand zwischen Dienstag, 19 Uhr, und Mittwoch, 7 Uhr, an einem Chevrolet Aveo. Ein Unbekannter besprühte den Pkw am Gerstenkamp in Vechta mit Farbe und zerkratzte den Fahrzeuglack. Hinweise an die Polizei (Telefon   0 44 41/94 30).

Flammen im Stall

In einem leerstehenden Abteil eines Kälberstalls an der Straße Norddöllen in Visbek kam es am Donnerstag gegen 8.30 Uhr bei Schweißarbeiten zu einer Entzündung durch aufsteigende Gase aus einem Gülleauffangbecken. Es entwickelte sich eine rund zwei Meter hohe Flamme. Verletzt wurde niemand, zu Schäden sei es nach bisherigen Erkenntnissen auch nicht gekommen, so die Polizei.

Gewässer verschmutzt

Vermutlich mehrere Liter Diesel leitete ein Unbekannter am Mittwoch gegen 14.25 Uhr an der Benzstraße in Dinklage über die Kanalisation in den Hopener Mühlenbach. Bislang konnte laut Polizei der Verursacher nicht genau ermittelt werden. Die Feuerwehr Dinklage setzte Ölsperren. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei (Telefon   0 44 43/46 66) zu melden.

Michael Diederich Volontär, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.