• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Polizei: 47-jährige Dinklagerin von drei Männern bedroht

30.06.2020

Landkreis Vechta Drohungen haben drei Männer gegen eine 47-Jährige und ihre Familie aus Dinklage ausgesprochen. Der Polizei wurde am Montag gegen 0.36 Uhr zunächst eine Sachbeschädigung und Streitigkeiten an der Langen Straße in Dinklage gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen stehen die Männer im Alter von 21 bis 55 Jahren, die aus den Bereichen Bevern und Quakenbrück kommen, im Verdacht, Fensterscheiben am Haus der Dinklagerin beschädigt zu haben.

Da der Verdacht bestand, dass Waffen zur Untermauerung der Drohung eingesetzt worden waren, wurden mehrere Einsatzwagen nach Dinklage, Bevern und Quakenbrück geschickt. Neben mehreren Personen- und Fahrzeugkontrollen wurden die beiden Wohnanschriften der Tatverdächtigen im Bereich Bevern und Quakenbrück durchsucht. Hierbei konnten keine gefährliche Gegenstände oder Waffen festgestellt werden, teilte die Polizei am Montag mit. Die Tatverdächtigen wurden zunächst zu Polizeidienststellen gebracht und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Fahrer flüchtet

Ein 25-jähriger Autofahrer flüchtete am Montag in Dinklage vor einer Polizeikontrolle. Er konnte aber kurze Zeit später doch angehalten werden. Bei den Polizisten ergab sich der Verdacht, dass er unter Alkoholeinfluss stehen könnte. Einen Atemalkoholtest verweigerte er. Außerdem stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Daher wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rollerfahrer verletzt

Ein 45-jähriger Rollerfahrer ist bei einem Unfall in Damme schwer verletzt worden. Er kam am Samstag gegen 18.30 Uhr auf der Straße „Westerend“ mit seinem Kleinkraftrad alleinbeteiligt in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Nach dem Sturz wurde der Dammer in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten Atemalkoholgeruch bei dem Unfallopfer fest. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme zur Feststellung der Blutalkoholkonzentration angeordnet. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Unter Drogen

Einem 38-jährigen Autofahrer drohen nun ein saftiges Bußgeld und ein Fahrverbot. Er war am Freitag um 8 Uhr von Polizisten auf der Rechterfelder Straße in Visbek kontrolliert worden. Bei den Beamten ergab sich der Verdacht, dass der Mann unter Drogeneinfluss gefahren sein könnte. Ihm wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen, teilte die Polizei weiter mit.

Eine Blutentnahme im Vechtaer Marienhospital hat auch ein 21-jähriger Mofafahrer hinter sich, auch ihn erwartet ein Strafverfahren. Er war am Samstag gegen 22.30 Uhr auf der Windallee in Vechta unterwegs, obwohl das Fahrzeug nicht versichert war. Im Verlauf der Polizeikontrolle stellten die Beamten außerdem fest, dass der Mofafahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Führerschein weg

Mit 1,77 Promille ist am Samstag ein 32-jähriger Lohner erwischt worden. Er wurde von Polizisten um 4.54 Uhr auf dem Römanns Kamp in Lohne kontrolliert. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,77 Promille. Gegen den 32-Jährigen wird nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet, außerdem wurde ihm seine Fahrerlaubnis sofort entzogen.

Mareike Wübben Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.