• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Polizei Im Landkreis Vechta: Autofahrer wird bei Kollision mit Zug schwer verletzt

02.06.2020

Landkreis Vechta Einen schweren Verkehrsunfall hat es am Samstag gegen 13.30 Uhr am Kötterweg in Vechta gegeben. Eine Nordwest-Bahn und ein Pkw kollidierten dort. Nach Polizeiangaben befuhr ein 34-Jähriger aus Vechta mit seinem Fahrzeug den Kötterweg in Richtung Hagen-Ring-Straße. Am dortigen unbeschrankten Bahnübergang übersah er den aus Richtung Lohne herannahenden Zug. Es kam zur Kollision.

Durch den Zusammenstoß wurde der 34-Jährige schwer verletzt. Er wurde in das Krankenhaus in Vechta gebracht. Der Zugführer sowie die circa 30 Fahrgäste in der Nordwestbahn blieben unverletzt.

Der Pkw sowie der Triebwagen der Nordwest-Bahn wurden bei dem Zusammenstoß erheblich beschädigt. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt, teilt die Polizei mit. Im Zuge der Unfallaufnahme ergab sich der Verdacht, dass der 34-Jährige zum Zeitpunkt des Unfalls unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Ihm wurde daher eine Blutprobe entnommen. Darüber hinaus wurde der Führerschein sichergestellt, heißt es von der Polizei.

Beamte angegriffen

Zu einer Erregung öffentlichen Ärgernisses ist es am Freitag gegen 13.40 Uhr in Vechta auf einer Freifläche im Bereich An der Gräfte/Sprengepielstraße gekommen. Laut Polizei soll sich ein 25-Jähriger aus Damme in der Öffentlichkeit entblößt und selbstbefriedigt haben. Beim Eintreffen der Polizei waren die Handlungen bereits beendet – doch der Einsatz noch nicht. Bei der Festellung seiner Personalien leistete der Mann nach Polizeiangaben Widerstand, schlug einem Polizeibeamten ins Gesicht und versuchte diesen in den „Schwitzkasten“ zu nehmen. Den Polizeibeamten gelang es jedoch den Mann zu Boden zu bringen. Bei dem Einsatz wurden zwei Beamte leicht verletzt, so die Polizei. Der 25-Jährige wurde vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen. Gegen ihn wurden Strafverfahren eingeleitet.

Unfall auf A1

Ein Verkehrsunfall, an dem drei Pkw und ein Sattelzug beteiligt waren, ereignete sich am Freitag gegen 13.20 Uhr auf der A1 zwischen den Anschlussstellen Lohne/Dinklage und Holdorf in Richtung Osnabrück. Laut Polizei fuhr eine 28-jährige Pkw-Fahrerin aus Bissendorf bei zähfließendem Verkehr auf den vorausfahrenden Pkw eines 28-Jährigen aus Ostercappeln auf. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde das Fahrzeug des 28-Jährigen auf den Pkw eines 60-jährigen Duisburgers geschoben. Die Unfallverursacherin aus Bissendorf geriet nach der Kollision auf den rechten Fahrstreifen und stieß dort mit dem Sattelzug eines 50-Jährigen aus Münster zusammen. Die Insassen aller beteiligten Fahrzeuge blieben laut Polizei unverletzt. An den Fahrzeugen entstanden Schäden von circa 15 000 Euro.

Autos zerkratzt

Ein Unbekannter hat zwischen Mittwoch und Freitag mit einem Gegenstand drei geparkte Fahrzeuge an der Danziger Straße in Visbek zerkratzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Vechta (Telefon  04441/9430) in Verbindung zu setzen.

Versuchter Einbruch

Am Samstag zwischen 15 und 24 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Täter in ein Wohnhaus an der Straße Am Osterberg in Damme einzudringen. Hierzu hebelte er laut Polizei mehrfach mit einem Werkzeug an einer Nebeneingangstür. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Damme unter Telefon  05491/9500 in Verbindung zu setzen.

Auf Acker gelandet

Bei einem Unfall ist am Montag gegen 13.45 Uhr eine 24-Jährige aus Vechta schwer verletzt worden. Sie befuhr mit ihrem Pkw die Langfördener Straße aus Lutten kommend in Richtung Langförden. Auf gerade Strecke verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und auf einem Acker zum Stehen. Die Frau wurde dabei schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.