• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Unfall in Bakum: Lkw landet unsanft im Graben

09.10.2020

Landkreis Vechta Ein 56-jähriger Lkw-Fahrer aus Gerstungen ist am Mittwoch gegen 21.25 Uhr in Bakum bei einem Ausweichmanöver leicht verletzt worden. Laut Polizei war ein Traktor mit Anhänger auf die Gegenfahrbahn geraten und hatte den Lkw-Fahrer so zum Ausweichen gezwungen. Der Trecker-Fahrer habe sich anschließend einer Verkehrsunfallflucht schuldig gemacht.

Auf der Loher Straße sei der Lkw-Fahrer auf die Berme geraten, als er einen Zusammenstoß verhindern wollte. Der Lkw sei auf die Seite gekippt und im Graben liegengeblieben, der Fahrer ist in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Verursacher habe sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den Lkw-Fahrer zu kümmern. Er soll einen roten Traktor gefahren sein, der einen Anhänger mit weißer Plane und Aufschrift zog.

Der Sachschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr Bakum sicherte die Unfallstelle und pumpte Betriebsstoffe ab. Hinweise nimmt die Polizei Bakum (Telefon   0 44 46/95 97 10) entgegen.      

Verkehrsunfall

Zu einem Auffahrunfall ist es in Bakum am Mittwoch gegen 14.50 Uhr gekommen. Eine 54-jährige Pkw-Fahrerin aus Bakum wollte von der Darener Straße in die Sütholter Straße abbiegen. Dies erkannte ein hinter ihr fahrender 21-jähriger Pkw-Fahrer aus Goldenstedt zu spät und fuhr auf. Durch den Zusammenstoß wurde die 54-Jährige leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 6000 Euro geschätzt.        

Falsches Attest

Ein 56-jähriger Mann aus Eydelstedt hat am Dienstag gegen 8.30 Uhr das Krankenhaus in der Vechtaer Marienstraße betreten und wollte sich behandeln lassen. Zu keiner Zeit trug er eine Mund-Nasen-Bedeckung. Darauf angesprochen, zeigte er ein angebliches Attest vor, das er aus dem Internet heruntergeladen habe. Dieses genügte aber nicht den Anforderungen zur Befreiung von der Tragepflicht. Der Mann wurde aufgefordert, das Gebäude zu verlassen, was er tat. Gegen ihn wurde nun laut Polizei ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Gebrauchs eines „unrichtigen Gesundheitszeugnisses“ eingeleitet.    

Unter Drogeneinfluss

Unter Drogeneinfluss hinterm Steuer ist am Mittwoch gegen 16.05 Uhr ein 24-jähriger Pkw-Fahrer aus Lohne von der Polizei erwischt worden. Diese hatte ihn in Lohne auf der Langweger Straße kontrolliert. Ein Vortest bestätigte den Drogenverdacht der Beamten. Daher wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.  

Drogen im Spiel

Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Goldenstedt wurde ebenfalls am Mittwoch in Lohne beim Fahren unter Drogeneinfluss geschnappt. Er war um 17.15 Uhr auf dem Burgweg kontrolliert worden. Auch bei ihm bestätigte ein Vortest den Verdacht auf Drogenkonsum.      

Kennzeichen-Diebstahl

In Dinklage sind zwischen Dienstag, 18.30 Uhr, und Mittwoch, 7.30 Uhr, in der Burgstraße die Kennzeichen VEC-S 406, die an einem Volvo XC90 angebracht waren, gestohlen worden. Hinweise nimmt die Polizei in Dinklage (Telefon   0 44 43/ 97 74 90) an.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.