• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Nachbarn haben den Schuss doch gehört

18.04.2019

Lohne /Vechta /Oldenburg Gegen eine Geldauflage von 300 Euro ist das Verfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gegen einen 30-Jährigen aus Lohne eingestellt worden. Damit hob das Oldenburger Landgericht am Mittwoch ein Urteil des Amtsgerichtes in Vechta auf. Das hatte den 35-Jährigen im Sinne der Anklage in einem ersten Prozess schuldig gesprochen und zu einer Geldstrafe von 1500 Euro verurteilt.

Der Angeklagte wohnt in einem eng bebauten Wohngebiet in einer Dachgeschosswohnung. Auch das gegenüberliegende Wohnhaus hat eine Dachgeschosswohnung - bewohnt von einer Mutter mit Kind. Alle Bewohner leiden unter einer Taubenplage. Der Angeklagte hatte es schon mit Klatschen und Rufen versucht, die Tauben zu vertreiben, genützt hat es nichts. Am 11. Mai vorigen Jahres soll es dann so weit gewesen sein.

Auf der Dachrinne bei der gegenüberliegenden Dachgeschosswohnung (das Fenster soll dort geöffnet gewesen sein) saß eine Taube. Der Angeklagte soll nun sein Dachfenster aufgerissen und die Taube mit einem Luftgewehr erschossen haben. Die mutmaßliche Aktion war gefährlich gewesen, die Nachbarn hätten getroffen werden können. Außerdem verstieß das angeklagte Vorgehen gegen das Tierschutzgesetz.

Nur: Der Angeklagte will gar nicht geschossen haben. Er habe für das Gewehr gar keine Munition gehabt. Er habe zwar abgedrückt, aber nur, um einen Luftknall zu erzeugen. Nachbarn dagegen wollen einen Schuss gehört haben. Aufklären ließ sich der Fall nicht, zumal auch die tote Taube verschwunden war. Sie soll nach dem vermeintlichen Schuss kopfüber von der Dachrinne auf den Boden gestürzt sein. Nachbarn wollen das tote Tier dann in eine schwarze Tonne gelegt haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.