• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

26-Jähriger Lebensgefährlich Verletzt: Mehrere Unfälle im Südkreis Cloppenburg

03.08.2020

Südkreis Ein 26-jähriger Mann aus Dörverden ist am Samstag auf der Hauptstraße in Lindern lebensgefährlich verletzt worden. Gegen 20.30 Uhr soll der Mann mit seinem Pkw in Richtung Wachtum unterwegs gewesen sein. Auf gerader Strecke kam er von der Fahrbahn ab, touchierte einen Leitpfosten und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum am linken Fahrbahnrand, teilt die Polizei mit. Der Dörverdener wurde lebensgefährlich verletzt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit einem Hubschrauber wurde er in ein Krankenhaus geflogen.

Baumstamm erwischt

Sehr viel Glück hatten zwei junge Frauen am Freitag in Emstek-Halen. Gegen 21.15 Uhr war eine 18-jährige Fahranfängerin aus Cloppenburg in einem Opel Mocca auf der Hauptstraße Richtung Halen unterwegs. In einer scharfen Linkskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab. Auf dem Grünstreifen überfuhr sie einen abgesägten Baumstamm. Dadurch überschlug sich das Auto, wurde nach links über die Fahrbahn geschleudert und kam dort auf dem Gehweg zum Stehen – wieder auf den Rädern. Die 18-Jährige und ihre 16-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Sie konnten sich selbst aus dem Auto befreien und wurden sicherheitshalber in ein Krankenhaus gebracht. Der Opel sei ein Totalschaden, teilt die Polizei mit.

Mähwerk schwenkt aus

Mit Schnittverletzungen mussten eine Mutter und ihr vierjähriges Kind am Samstag ins Krankenhaus eingeliefert werden. Mehrere Scheiben ihres Wagens gingen zu Bruch, die Splitter verletzten Mutter und Kind, als ihr Auto in Emstek von einem an einen Mähdrescher angehängtem Mähwerk touchiert wurde. Das überlange Gespann wollte für Erntearbeiten auf ein Feld abbiegen. Das Mähwerk geriet auf die Gegenfahrbahn und traf dort das Fahrzeug.

Alkohol und Marihuana

Unter Alkoholeinfluss stand ein 29-Jähriger aus Quakenbrück, als er in Löningen einer Cloppenburgerin die Vorfahrt nahm. Der Unfall ereignete sich am Samstag gegen 21.30 Uhr auf dem Vinner Weg. Der Quakenbrücker kam von der Straße Am Notbom und übersah das Rechts-vor-Links-Schild. Er fuhr in die Kreuzung und traf dort auf den Wagen der 34-jährigen Cloppenburgerin, die von rechts kam. Als die Polizei kam, händigte er den Beamten eine Dose mit einer kleinen Menge Marihuana aus. Diese rochen jedoch auch Alkohol. Ein freiwilliger Atemtest ergab ein Wert von 2,98 Promille. Gegen den 29-Jährigen wurden Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Eva Dahlmann-Aulike Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2913
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.