• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Ermittlungen In Vechta: Mit Stichverletzungen im Krankenhaus abgeliefert

05.07.2020

Vechta Im Krankenhaus Vechta ist am frühen Samstagmorgen eine Person mit Stichverletzungen eingeliefert worden. Angehörige hatten das Opfer laut Mitteilung der Polizei dort hingebracht, die Klinik habe dann um 4.16 Uhr die Polizei verständigt. Lebensgefahr bestehe nach einer Operation nicht.

Nach ersten Ermittlungen soll es in der Zitadelle zu Streitigkeiten zwischen zwei Gruppen gekommen sein. Die Täter sollen laut Zeugenaussagen mit einem weißen oder silbernen Geländewagen gekommen sein und gezielt die Gruppe des Opfers angegriffen haben. Bereits gegen 3 Uhr war die Polizei in der Zitadelle wegen einer Körperverletzung im Einsatz, das spätere Opfer soll dabei beteiligt gewesen sein.

Die Polizeibeamten sicherten den Tatort und Spuren, konnten die Täter aber noch nicht ermitteln. Einer von ihnen wird beschrieben als männlich, ca. 1,80 Meter groß, Bart, südländisches Erscheinungsbild und bekleidet mit einer schwarzen Jacke und schwarzem T-Shirt. Eine weiterer Täter soll eine weiße Trainingsjacke getragen haben, teilt die Polizei weiter mit.

Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Vechta unter Tel. 04441-943-0 in Verbindung zu setzten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.