• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Tötungsdelikt bei Fleischunternehmen
Mann aus Essen stirbt nach Streit – 27-Jähriger festgenommen

NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Gefährdung eliminieren: 100 teils schrottreife Fahrräder in Vechta im Visier

19.11.2020

Vechta Gut 100 schrottreife und verkehrsuntaugliche Fahrräder will die Stadt Vechta rund um den Bereich „An der Gräfte“ in Vechta entfernen. Das teilt die Verwaltung nun in einer Pressemitteilung mit. Markiert wurden die Räder im Bereich Umfeld der Mobilitätsstation, am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB), beim Neuen Markt, an der neuen Brücke, in der Kolpingstraße und zwischen dem Kino und dem Metropol Theater.

Schon in den vergangenen Jahren hatte die Stadt Vechta das Gelände so entrümpeln können. „Nur so ließen sich Behinderungen und Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer vermeiden“, heißt es von der Pressestelle der Stadt. Alle nun markierten Fahrräder würden andere Verkehrsteilnehmer behindern und gefährden. Sie seien zudem offensichtlich unbenutzt oder gar defekt. Die Eigentümer werden daher aufgefordert, ihr Fahrrad innerhalb einer Frist von drei Wochen – Stichtag 9. Dezember, 9 Uhr – zu entfernen. Steht der Drahtesel auch dann noch an Ort und Stelle, wird das Rad entfernt und kann nur gegen eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 50 Euro beim städtischen Bauhof wieder ausgelöst werden. Nach einer Aufbewahrungszeit von sechs Monaten werden noch brauchbare Fahrräder an die gemeinnützige Fahrradwerkstatt übergeben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.