• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Feuer auf Reiterhof in Astrup
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 15 Minuten.

Einsatz In Gemeinde Wardenburg
Feuer auf Reiterhof in Astrup

NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

18 Monate Haft nach Miet-Bluff

08.03.2019

Vechta /Mühlen Wegen gewerbsmäßigen Betrugs in sieben Fällen hat das Strafgericht des Amtsgerichts Vechta einen 33-jährigen Staplerfahrer zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt. Die Strafe wurde nicht zur Bewährung ausgesetzt. Das Gericht ordnete die Einziehung von 14 250 Euro vom Angeklagten an.

Der Angeklagte bot im November und Dezember 2017 im Internet eine Wohnung in Mühlen zur Miete an. Er gab sich als Eigentümer der Wohnung aus, der er nicht war, kassierte fünfmal 2000 Euro und zweimal 1500 Euro als Kaution und schloss Mietverträge mit den Interessenten ab. In der Regel informierte er die „Mieter“ später, dass die Wohnung nicht mehr zur Verfügung stehe und er die Kaution zurückzahle, was aber nicht geschah. In zwei Fällen verkaufte er an die angehenden Mieter auch noch Möbel.

Der Staatsanwalt forderte eine Haftstrafe von einem Jahr und acht Monaten, die man auf keinen Fall zur Bewährung aussetzen könne. Der Anklagevertreter und die Strafrichterin verwiesen darauf, dass der Angeklagte nicht nur finanziellen Schaden bei den Mietinteressenten angerichtet habe, sondern auch zur Wohnungslosigkeit einiger beigetragen habe. Die Leute haben sich darauf verlassen, dass sie eine neue Wohnung haben, ihre bisherige gekündigt und standen ohne Wohnung da, hieß es zur Begründung.

Der Verteidiger plädierte für eine Bewährungsstrafe von einem Jahr. Der Angeklagte habe sich selbst gestellt und sei zurück nach Deutschland gekommen. Er werde den Schaden wieder gut machen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.