• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Tödlicher Arbeitsunfall In Vechta: Maschine begräbt 59-Jährigen unter sich

24.06.2020

Vechta In Vechta ist es am Montag gegen 14 Uhr zu einem tödlichen Arbeitsunfall in einer Firmenhalle an der Kopernikusstraße gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen beabsichtigte ein 59-jähriger aus Quakenbrück, eine Maschine von einer Wand zu demontieren. Diese stürzte laut Polizeiangaben auf den Mann herab und verletzte ihn. Die Feuerwehr Vechta, die mit 35 Einsatzkräften ausrückte, der Rettungsdienst und ein Notarzt wurden alarmiert. Für den 59-Jährigen kam aber jede Hilfe zu spät. Er erlag noch vor Ort seinen Verletzungen.

Zur Betreuung der anwesenden Mitarbeiter wurden Kräfte der Psychosozialen Notfallversorgung eingesetzt. Das Gewerbeaufsichtsamt wurde in Kenntnis gesetzt.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.