• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Nordwest-Bahn und Mercedes stoßen zusammen – Ein Toter

12.09.2019

Vechta Am Mittwochmorgen sind in Vechta ein Zug der Nordwest-Bahn und ein Mercedes zusammengestoßen – dabei wurde der Autofahrer tödlich verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr der 46-jährige Fahrer aus Vechta gegen 8.30 Uhr mit seinem Auto den Koetterweg in Richtung Hagenstraße. Aus bislang ungeklärter Ursache übersah er am unbeschrankten Bahnübergang den aus Richtung Lohne herannahenden Zug. Es kam zum Zusammenstoß. Darauf wurde das Auto nach links in einen Straßengraben geschleudert – und geriet in Brand. Der Fahrer erlag noch vor Ort den Verletzungen.

In dem Zug befanden sich neben einem 49-jährigen Lokführer noch etwa 30 Passagiere, die alle unverletzt blieben. Die Fahrgäste wurden mit einem Schienenersatzverkehr zu ihren Anschlusszügen gefahren oder sorgten selbstständig für eine Weiterfahrt. „Neben diversen Kräften der freiwilligen Feuerwehr Vechta war auch ein Team des PSNV (ehemals Krisenintervention) vor Ort“, heißt es von der Polizei.

Der mit einem Andreas-Kreuz ausgestattete Bahnübergang ist ein Risikopunkt. In den vergangenen Jahren kam es dort mehrfach zu Unfällen. 2015 wurden dabei zwei Menschen schwer verletzt. Auch im Juli 2016 kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Zug, wobei der Fahrer leicht verletzt wurde.

Wie die Nordwestbahn mitteilte, wurde bei dem Unfall ein Kabel zur Signalsteuerung an der Strecke beschädigt. Dies müsse nun erst von der Deutschen Bahn repariert werden. Die Strecke bleibe deshalb voraussichtlich bis Betriebsschluss gesperrt.

Betroffen ist die Nordwestbahn RB58 von Osnabrück nach Bremen. Fahrgäste können mit der Bahn von Osnabrück nach Lohne fahren, von dort werden sie dann mit Bussen im Schienenersatzverkehr nach Delmenhorst gebracht, um dann mit der RS3 oder RS4 nach Bremen fahren zu können.

Norbert Martens Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2153
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.