• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Spektakuläre Flucht endet im Krankenhaus

23.07.2019

Vechta Eine spektakuläre Flucht hat im Krankenhaus ihr Ende gefunden. Die Polizei hatte in Vechta nach einem Mann gefahndet. In Bakum gab es einen Unfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Gegen 0.55 Uhr wollte die Polizei am Montag auf dem Parkplatz eines Supermarkts am Falkenweg in Vechta den männlichen Fahrer eines Seat Ibizas kontrollieren. Das wollte der Fahrer aber offensichtlich nicht: Er flüchtete in Richtung Stoppelmarkt. Dabei überfuhr er ohne eingeschaltetes Licht mehrere rote Ampelanlagen. Mit überhöhter Geschwindigkeit kam er schließlich in einer Linkskurve der Straße Holzhausen in Höhe des Bahnübergangs beim Wasserwerk nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei touchierte er zwei Bäume und beschädigte die Berme. An dem nicht zugelassenen Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Fahrer setzte seine Flucht zu Fuß fort.

Eine sofort eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Hubschrauber der Bundespolizei eingesetzt war, führte zunächst nicht zum Erfolg. Allerdings erhielt die Polizei wenig später durch aufmerksame Mitarbeiter eines Krankenhauses die Information, dass dort eine männliche Person mit unfalltypischen Verletzungen vorstellig geworden sei. Die Person war jedoch derart stark verletzt, dass bislang keine Befragung möglich war. Aufgrund der Personenbeschreibung ist jedoch davon auszugehen, dass es sich hierbei um den gesuchten Pkw-Fahrer handelt. Die Ermittlungen dauern an, so die Polizei.

Bei einem Unfall am Sonntag gegen 14.50 Uhr in Bakum ist ein 57-Jähriger aus Visbek schwer verletzt worden. Der Mann bog mit seinem Motorrad von der Vechtaer Straße nach links in die Bakumer Straße ab. Im Einmündungsbereich verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte.

In Vechta haben unbekannte Täter zwischen Sonntag, 17 Uhr, und Montag, 8 Uhr, die Reifen eines Pferdeanhängers zerstochen, der auf einem Parkplatz an der Grafenhorster Straße geparkt war. Hinweise an die Polizei Vechta unter Tel. 04441/9430.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.