• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Polizei: Jungrinder und Fahrer unverletzt

06.12.2018

Visbek /Dinklage Ein mit Jungrindern beladener Transporter ist am Dienstag gegen 11.25 Uhr in Visbek von der Schneiderkruger Straße abgekommen, als er einem Sattelschlepper der Marke „DAF“ mit blauer Plane ausweichen musste, der ihm auf seiner Fahrbahn entgegenkam. Die Tiere und auch der Fahrer blieben unverletzt, die Jungrinder mussten jedoch umgeladen werden. Zu diesem Zweck und zur Unfallaufnahme wurde die Schneiderkruger Straße voll gesperrt. Der Verursacher flüchtete. Den Schaden beziffert die Polizei auf 17 000 Euro.

Bei einem Unfall in Dinklage am Dienstag sind zwei Personen leicht verletzt worden. Ein 71-jähriger Lohner fuhr gegen 18.25 Uhr mit seinem Pkw von einem Hof auf die Steinfelder Straße. Dabei übersah er einen 68-jährigen Dammer, der mit seinem Pkw die Steinfelder Straße in Richtung Brockdorf befuhr. Beim Zusammenstoß wurde der Pkw in einen Graben geschleudert. Der 68-Jährige und eine 52-jährige Mitfahrerin, ebenfalls aus Damme, wurden leicht verletzt. Der Schaden beträgt 5000 Euro.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.