• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Parteikritiker Frey zum Fall Beekhuis

13.09.2019

Wilhelmshaven /Großefehn Der Wilhelmshavener Stephan Frey, der sich für den Vorsitz der SPD beworben hatte (und damit vor Gericht gescheitert war), kritisiert den Umgang seiner Partei mit dem ausgeschlossenen Landtagsabgeordneten Jochen Beekhuis (Großefehn). „Ich unterstütze die Sichtweise, dass die Chats und die Art des innerpolitischen Umgangs unterirdisch sind. Dennoch halte ich den Parteiausschluss des Genossen Jochen Beekhuis für falsch und juristisch nicht haltbar. Ungeachtet des perfiden Inhalts der Chats, sind diese auf illegalem Wege an die Öffentlichkeit befördert worden, also durch eine Straftat“, schrieb Frey Parteifreunden. Ein Fraktions- und Parteiausschluss sei nicht haltbar, da die grundgesetzlich geschützte Privatsphäre verletzt wurde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.