• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region

LUFTFAHRT: Wulff plädiert für Verbleib von Airbuswerken im Verbund

28.03.2007

BREMEN/ VAREL/ NORDENHAM - Der niedersächsische Ministerpräsident

Christian Wulff hat am Mittwoch in Bremen für einen Verbleib der

deutschen Airbus-Werke im Konzernverbund plädiert. „Der Konzern muss

beieinander bleiben“, sagte der CDU-Politiker bei einer Besichtigung

des Werkes in der Hansestadt. Er hoffe zudem auf Alternativen zum

Personalabbau, sagte er zum Sanierungsprogramm des EADS-Konzerns. Der

Koordinator der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, Peter

Hintze, kündigte eine Aufstockung der Mittel für die

Luftfahrtforschung von 74 Millionen Euro 2007 auf 110 Millionen Euro

für 2009 an.

Die niedersächsischen Standorte Varel (Kreis Friesland) und

Nordenham (Kreis Wesermarsch) sind von den Sparplänen besonders

betroffen. In Deutschland sollen nach dem Sanierungsprogramm 3700

Stellen wegfallen. Für Varel prüft der Konzern „alle Möglichkeiten“.

Für Nordenham wird eine „industrielle Partnerschaft“ geprüft. Wulff rechnet in den kommenden zwei bis drei Monaten mit

einer Entscheidung über die Zukunft des Airbus-Standortes Nordenham.

Dies sagte er bei einer Besichtigung des

Werkes. Der deutsche Airbus-Chef Gerhard Puttfarcken bestätigte, dass

es mehrere Interessenten für den Standort gibt. Eine Entscheidung sei

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

jedoch noch nicht gefallen. Einen Favoriten gebe es bislang nicht.

Zum Airbus-Spezial

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.