Oldenburg - Liebe Leserinnen und Leser,

an diesen Themen arbeiten meine Kolleginnen und Kollegen in den NWZ-Redaktionen heute für Sie:

Ein Tätigkeitsverbot hat sich der Braker Zahnarzt Leon Schneider bereits eingehandelt, weil er sich nicht gegen das Coronavirus hat impfen lassen. Nachdem er daraufhin in einem Youtube-Video gegen den Landkreis wütete, drohen ihm nun weitere rechtliche Schritte. Meine Kollegen Lutz Timmermann und Nicolas Reimer berichten heute auf NWZonline über den Fall.

An der Ammerland-Klinik soll künftig auch ein Roboter operieren. Natürlich lenkt eine menschliche Fachkraft die Gliedmaßen des High-Tech-Kollegen. Wie das funktionieren soll, erfahren Sie im Laufe des Tages auf NWZonline.

Auch Bagger leben gefährlich. Erst kürzlich verunglückte ein Exemplar in einer Baugrube am Melkbrink in Oldenburg; erst Monate später wurde der Riese aus dem Loch befreit. Nun soll es einen Saugbagger in Wittmund-Ardorf ähnlich erwischt haben. Meine Kolleginnen in Wittmund schauen sich die Bescherung für Sie einmal genauer an.

Es gibt einen urigen kleinen Teeladen in Wildeshausen. Oder gab? Nach dem Tod der Betreiberin Elfriede Strangmann ist das Geschäft geschlossen. Die Stadt will diesen Verlust jedoch nicht so einfach hinnehmen – und sucht nach einer Nachfolge. Wer sich damit einen kleinen Traum erfüllen möchte, sollte sich unsere Geschichte auf NWZonline durchlesen.

Der VfB Oldenburg hat gestern gegen Wehen Wiesbaden leider keine Punkte in der 3. Liga eingefahren. Meine Kollegen aus der Sportredaktion analysieren die 1:3-Niederlage noch einmal genauer.

Herzliche Grüße und kommen Sie gut informiert durch den Dienstag,

Ihr Timo Ebbers

Timo Ebbers
Timo Ebbers Online-Redaktion (Ltg.)