Havanna (dpa/tmn) - Touristenvisa für Kuba sind ab sofort 90 statt zuvor 30 Tage gültig. Das hat Tourismusminister Juan Carlos Garcia Granda auf Twitter geschrieben. Dieses Visum lässt sich einmalig um nochmal 90 Tage verlängern.

Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass man solch eine «Touristenkarte» vor der Einreise erwerben muss - etwa bei der kubanischen Botschaft. Sie ist auch bei einigen Fluggesellschaften und verschiedenen Reiseveranstaltern erhältlich.

Ebenfalls gut zu wissen für Kuba-Reisende: Sie müssen keine Corona-Impfung mehr nachweisen und auch keinen negativen Test mehr zur Einreise vorlegen, schreibt das Auswärtige Amt. Pflicht ist aber eine Erklärung zum Gesundheitszustand, die man zusammen mit anderen Angaben rund um die Einreise im Vorfeld über das Portal D'Viajeros abgeben muss. (www.dviajeros.mitrans.gob.cu/inicio)

© dpa-infocom, dpa:221103-99-370837/2