• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Ratgeber Reise

Neue „star Wars“-Welt: Wo die Macht mit dir ist

22.06.2019

Anaheim „Oh mein Gott, Chewbacca!“, ruft eine Touristin, als sie auf den zotteligen Wookie trifft. Er sieht tatsächlich aus wie im Film. Zwei Meter, braunes Fell. Und er macht seinen unvergleichlichen Sprechlaut, dieses wehmütige Röhren. Bevor die Touristin ein Foto machen kann, schreitet die Weltraumlegende eilig davon, offenbar in wichtiger Mission.

Dass Chewbacca nicht handzahm für ein Touristenfoto posiert, ist Absicht. Die Figuren des neuen Themenbereichs „Star Wars: Galaxy’s Edge“ im kalifornischen Disneyland in Anaheim sollen dem Besucher das Gefühl vermitteln, leibhaftig ins „Star Wars“-Universum einzutauchen.

Bei der Eröffnung Ende Mai herrschte in Anaheim Volksfeststimmung. Die Weltraumsaga von Georg Lucas, dessen erster Teil („Krieg der Sterne“) 1977 in die Kinos kam, ist für viele einfach Kult. „Star Wars“ erzählt die älteste Geschichte der Welt: Gut gegen Böse. Auf der einen Seite das Imperium: ein dunkler Lord mit gesichtslosen Sturmtruppen und dem unbedingten Willen zur Macht. Auf der anderen Seite die Jedi-Ritter, Hüter des Friedens in der Galaxis, die sich der metaphysischen „Macht“ bedienen.

Doch kann man der Magie der Weltraumsaga in einem Disney-Themenpark nachspüren? Die Macher haben viel dafür getan. Zunächst einmal wurde das Areal von der Außenwelt abgeschirmt, auch das übrige Disneyland ist nicht zu sehen. Nichts soll die Illusion trüben.

Jeder Parkmitarbeiter steckt in einem Kostüm und spielt eine Geschichte. Man begegnet Schmugglern, Kopfgeldjägern, Rebellen, Sturmtruppen und dem düsteren Kylo Ren. Der größte Hingucker ist der Millennium Falke, das Raumschiff des Haudegens Han Solo und seines Copiloten Chewbacca.

Die Liebe zum Detail ist bemerkenswert. Auf den Gehwegen sieht man seltsame Spuren: Bevor der Bodenbelag ausgehärtet war, ließ man einen Nachbau des Kult-Droiden R2D2 durch den Zement fahren. Wer schon immer wie Luke Skywalker blaue Weltraum-Milch trinken wollte, kann dies in der Cantina des Raumhafens tun. Kein Coca-Cola-Becher bricht dort mit der Fiktion, mitten im Film zu sein.

NWZ-Leserreisen
Traumhafte Urlaubsreisen - bestens organisiert und betreut mit deutscher Reisebegleitung ab Oldenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.