• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Reise

Warum Urlauber die Panamericana in Kolumbien meiden sollten

25.03.2019

Bogotá, D.C. (dpa/tmn) - Urlaubern in Kolumbien wird derzeit dringend von einer Reise auf der Strecke "Panamericana" abgeraten. Grund dafür sind gewaltsame Proteste sowie Straßenblockaden - insbesondere auf der Hauptverkehrsverbindung zwischen Cali und Popayan.

Das Schnellstraßensystem beginnt in Alaska, durchquert Nordamerika und endet in Feuerland im südlichen Teil von Argentinien. Doch der kolumbianische Teil des Straßensystems sei derzeit streckenweise nicht passierbar. Das teilt das Auswärtige Amt (AA) in seinem aktuellen Reisehinweis mit.

Auch die Verbindung von Huila nach Putumayo sei von den Protesten betroffen und sollte gemieden werden. Urlauber sollten zudem nicht auf Nebenstrecken unterwegs sein, die sich in dem Gebiet befinden. Und auch von Reisen in die Grenzgebiete zu Venezuela wird aufgrund der aktuellen Ereignisse dort derzeit abgeraten. Es kann zu kurzfristigen Grenzschließungen kommen. Reisende sollten vorsichtig sein und den Anweisungen lokaler Sicherheitskräfte Folge leisten.

Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.