• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Reise

Mit Hund und Katze in den Urlaub fliegen

11.08.2018

München /Frankfurt Familienurlaub heißt für manche: Auch der Hund oder die Katze müssen mit. Es gibt sogar die Möglichkeit, Hund und Katze im Flugzeug mitzunehmen. Tierhalter müssen sich aber mit rechtlichen Vorschriften befassen.

Innerhalb der EU ist seit Oktober 2004 ein EU-Heimtierausweis erforderlich. Darin werden Informationen über den Gesundheitszustand des Tieres, seine Registrierungsnummer sowie Nachweise über Impfungen etwa gegen Tollwut festgehalten.

Wichtig ist dann, die genauen Reisebestimmungen des Ziellandes zu kennen. Von Land zu Land können etwa Leinen- und Maulkorbpflicht, die Liste mit verbotenen Hunderassen („Kampfhunde“) und erforderliche Behandlungen gegen Parasiten variieren. Seit 2011 ist die Kennzeichnung eines Tieres mit einem Microchip innerhalb der EU Pflicht.

Grundsätzlich gilt: Nicht bei jeder Fluggesellschaft sind Tiere erlaubt. Bei Easyjet und Ryanair zum Beispiel dürfen Tiere nicht an Bord. Bei Eurowings ist lediglich die Mitnahme von leichten Hunden oder Welpen sowie Katzen mit einem Gewicht von maximal acht Kilo (inklusive Transporttasche) in der Kabine möglich. Die Tiere werden im Fußraum unter dem Vordersitz verstaut und dürfen während des Fluges nicht herausgenommen werden.

Beim Ferienflieger Tuifly wurden 2017 rund 10 000 Hunde und Katzen gezählt. „5400 Tiere wurden dabei im Frachtraum befördert, 4700 Tiere sind in der Kabine mitgeflogen“, sagt Sprecher Sören Ladehof. Erlaubt ist ein maximales Gesamtgewicht von sechs Kilo, wenn Hund oder Katze in der Kabine mitfliegen. Die Zahl der Tiere pro Flug ist begrenzt, daher sollte der Vierbeiner früh angemeldet werden.

Bei Lufthansa muss jedes Tier spätestens 24 Stunden vor Abflug angemeldet und bestätigt sein. Passagiere, die ihr Tier (bis acht Kilo) in der Kabine mitnehmen wollen, sollten etwa zwei Stunden vor Abflug am Check-in erscheinen. Generell sei die Mitnahme in jeder Reiseklasse möglich.

„Für Tiere ist Fliegen sehr anstrengend, das sollte nicht unterschätzt werden“, gibt Sarah Ross, Heimtierexpertin der Tierschutz-Stftung Vier Pfoten, zu bedenken Katzen, die als besonders, umgebungstreu gelten, sollten nach Ansicht von Ross sogar generell zu Hause bleiben.

Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Weitere Nachrichten:

Ryanair | Deutsche Lufthansa | EU | Easyjet | Eurowings | TUIfly

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.