• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Reise

Jahresvignette für Österreich ab August nicht mehr lohnend

27.07.2018

München (dpa/tmn) - Eine Jahresvignette für Österreich lohnt sich ab August nicht mehr. Darauf weist der ADAC hin. Das Jahres-Pickerl 2018 kostet pro Pkw 87,30 Euro.

Wer plant, ab August mehrfach ins Nachbarland zu fahren, kommt mit zwei Zwei-Monats-Vignetten für je 26,20 Euro günstiger weg. Ersparnis: 34,90 Euro. Die Jahresvignette 2019 ist bereits ab 1. Dezember 2018 erhältlich und gültig.

Wer in der zweiten Jahreshälfte regelmäßig mit dem Auto nach Tschechien unterwegs ist, muss laut Autoclub genau nachrechnen, ob sich die Jahresvignette noch lohnt. 60 Euro kostet die Vignette für das ganze Jahr, die Monatsvignette liegt bei 18 Euro. In Slowenien zahlt man für ein Jahr 110 Euro, für einen Monat 30 Euro. Hier lohnt sich ab 1. September also keine Jahresvignette mehr.

In Tschechien und Slowenien sind die Jahresvignetten für das kommende Jahr ebenfalls ab 1. Dezember 2018 erhältlich.

Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Weitere Nachrichten:

dpa | ADAC

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.