• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Reise

Unfallforscher: Emirates sicherste Airline des Jahres

03.01.2018

Hannover (dpa) - Die Fluggesellschaft Emirates war nach einem Sicherheits-Ranking die sicherste Airline des vergangenen Jahres. Das geht aus einer veröffentlichten Studie des Hamburger Flugunfallbüros "Jet Airliner Crash Data Evaluation Centre" ( JACDEC) für das Luftfahrtmagazin "Aero International" hervor.

Darauf folgen mit Norwegian Air Shuttle (Norwegen) und der britischen Virgin Atlantic Airways zwei europäische Fluggesellschaften auf den Spitzenplätzen, vor KLM (Niederlande), Easyjet (GB) und Finnair (Finnland). Etihad Airways (VAE), Spirit Airlines (USA), Jetstar Airways (Australien) und Air Arabia (VAE) folgen auf den weiteren Plätzen.

Die deutschen Fluggesellschaften landeten auf den 16. Platz (Eurowings), Platz 22 (Lufthansa) und Platz 53 (Condor). In der JACDEC-Sicherheitsliste wurden diesmal die 100 größten Airlines berücksichtigt - bisher waren es lediglich 60. Zudem wurde das Bewertungssystem auf eine breitere Basis gestellt, so dass Vergleiche mit den Vorjahren schwierig sind. Bei ihrer Wertung berechnen die JACDEC-Unfallforscher die Verkehrsleistung der Airline gegen die Anzahl der Zwischenfälle und Totalverluste der vergangenen 30 Jahre.

Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.