• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Ratgeber Reise

Deutschland: Zwischen Wasser, Wald und Wind

27.11.2021

Schleswig-Holstein Einen der nördlichsten Punkte Deutschlands erkunden, ein Fischbrötchen im Museumshafen verspeisen, in ein Unterwassergefährt krabbeln oder die Landschaft genießen: Zwischen Flensburg, Holnis und Eckernförde lockt das ganze Jahr über viel Abwechslung.

Vorab: Sie sind sich nicht sicher, welche Art der Unterkunft es sein soll? Dann am besten eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mittendrin buchen. So verschafft man sich zwei Vorteile, denn einerseits hat man einen Rückzugsort zur Erholung von den Unternehmungen, andererseits kommt man recht mühelos zu den vielen Zielen in der Umgebung. Die Entfernungen sind tatsächlich eher gering: Zwischen Flensburg und Schleswig liegen nur knapp 40 Kilometer, von Schleswig bis Eckernförde sind es keine 30.

Ben’s Fischbude testen

Die größte Stadt der Region ist Flensburg mit seinen rund 90 000 Einwohnern. Wer zur passenden Zeit vor Ort ist, kann echten Spitzensport erleben: Die SG Flensburg-Handewitt zählt nicht nur in der Handball-Bundesliga zu den ganz großen Clubs, sondern mischt auch in der Champions League mit.

Die Fördelage am Wasser ist natürlich einer der Vorzüge der Stadt, sodass am Hafen selbstredend immer viel los ist. Längst kein Geheimtipp mehr ist dort eine kulinarische Attraktion auf Höhe des Museumshafens. In „Ben’s Fischbude” bereitet das fleißige Team Fischbrötchen zu, die ihresgleichen suchen. Zu moderaten Preisen erhalten Hungrige üppig belegte Baguettebrötchen, die nicht nur satt machen, sondern auch noch außerordentlich gut schmecken. Zu Spitzenzeiten gilt es, ein wenig Geduld mitzubringen, denn die Qualität hat sich längst herumgesprochen. Die Wartezeit lohnt sich!

Flensburg punktet aber nicht nur am Wasser: Auch die verkehrsberuhigte Innenstadt kann sich sehen lassen, Shopping und kulinarische Genüsse locken in vielfältiger Weise. Spielt das Wetter mal nicht mit (was im hohen Norden ja durchaus passieren kann), bieten zwei größere Einkaufspassagen eine überdachte Alternative. Leseratten können sich in der gut ausgestatteten Stadtbibliothek mit frischem Lesestoff versorgen; die liegt mitten in der City in der Flensburg Galerie.

Seele baumeln lassen

Einen wichtigen Teil des Urlaubs sollte derweil unbedingt auch der Kontakt mit der Natur ausmachen. Denn abseits der Städte gibt es eine Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten. So lässt sich zu Fuß einer der nördlichsten Punkte Deutschlands erkunden: Von der Halbinsel Holnis aus kann man nach Dänemark rüber winken. Ein Stück weiter westwärts findet sich bei besserem Wetter ein beliebter Hotspot für Kitesurfer. Und in Langballigau locken gastronomische Betriebe mit einer Stärkung für zwischendurch.

Apropos Langballigau: Ein Netz aus Wanderwegen, teilweise über Bohlen, führt von hier aus durch ein Naturschutzgebiet (Tal der Langballigau), das gerade im Herbst einen optisch bemerkenswerten Reiz ausübt.

In dieser Hinsicht einen Ausflug wert ist zudem die Geltinger Bucht mit unterschiedlich langen und gut ausgeschilderten Wanderwegen. Dabei wird Spaziergängern und Wanderern unterwegs die eine oder andere außerordentlich schöne Aussicht beschert. Abseits jedweden Trubels zur Ruhe kommen: Auch das ist in dieser Ecke Deutschlands möglich.

Experimente und Genuss

Bei den Ausflügen in die Städte der Region darf Eckernförde nicht fehlen. Der Ort mit rund 22 000 Einwohnern erhält seinen besonderen Charakter durch die Lage in der Eckernförder Bucht. Der Nähe zum Wasser entsprechend wurde das Ostsee Info-Center am Jungfernstieg errichtet, das Jung und Alt gleichermaßen anspricht. Auf überschaubarer und damit nicht überfordernder Fläche haben die Verantwortlichen eine Ausstellung konzipiert, die genau hinschauen lässt, was in den Meeren los ist.

Oder eben auch nicht mehr, denn die Macher des Ganzen erklären fundiert, was alles schiefläuft in Sachen Müll, Überfischung und Klimawandel. Mittendrin zwischen Aquarien, Infotafeln und einem großen Schaubecken steht ein Unterwasser-Gefährt, das schon auf echten Erkundungstauchgängen zum Einsatz kam. Obacht für Kurzentschlossene: Das Info-Center ist in diesem Jahr vom 4. bis 22. Dezember wegen Wartungsarbeiten geschlossen.

Bunte Bonbonkocherei

Bei aller Freude über maritime Aussichten und wertvolle Erkenntnisse rund ums Leben im und am Wasser dürfen Gäste von Eckernförde eine ganz besondere Attraktion auf keinen Fall verpassen: die Bonbonkocherei in der Frau-Clara-Straße. Hier können Leckermäuler den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern buchstäblich auf die Finger schauen und sich mit vielfältigen süßen Verlockungen eindecken. Kein Wunder, dass eine Ampel den Einlass regelt, denn diese kaufmännische Institution erfreut sich allergrößter Beliebtheit.

Übrigens: Nicht nur Bonbons und Artverwandtes sind im Angebot, sondern auch Schokoladiges. In einem separaten Gebäudeteil können Naschkatzen auf Beutezug gehen. Kreationen aus Schokolade in vielen Formen sorgen für knurrende Mägen, die unmittelbar gefüllt werden wollen. Lecker!

Reisezeit: Im Sommer ist es natürlich auch im Norden Deutschlands am schönsten. Nur: Wer mit allen Sinnen die Jahreszeiten genießen möchte, ist hier im Grunde das ganze Jahr über gut aufgehoben. Ein Bummel durch weihnachtlich geschmückte Orte, Baden in der Ostsee oder ein Spaziergang durch den herbstlichen Wald: Hier geht alles.

Anreise: Wer die Gegend ausgiebig erkunden möchte, wird auf das Auto angewiesen bleiben. Die Anreise per Bahn aber ist natürlich auch möglich, beispielsweise bis nach Flensburg. Von hier aus bieten sich Radtouren in die Region an.

Unterkunft:Um möglichst viel in der Region zu erleben, ist die Buchung einer Unterkunft im Grünen zu empfehlen. Hier kann man sich von den Unternehmungen erholen. Überall gibt es viele Ferienwohnungen und -häuser, die oft privat vermietet werden.

Informationen: Praktisch ist eine Broschüre, die vor Ort in vielen Geschäften und in den Tourismusinformationen erhältlich ist und viele Reiseziele in und um Flensburg und Schleswig beschreibt.


Erste Inspirationen und Infos unter   www.flensburger-foerde.de 

NWZ-Leserreisen
Traumhafte Urlaubsreisen - bestens organisiert und betreut mit deutscher Reisebegleitung ab Oldenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.