• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Reise

Schöner Herbstanfang drängt Ausflügler auf die Straßen

20.09.2018

Stuttgart (dpa/tmn) - Zum Herbstanfang am kommenden Wochenende (21. bis 23. September) erwartet Autofahrer vielerorts nicht nur spätsommerliches Wetter, sondern Staus auf den Autobahnen.

Das betrifft vor allem den Süden der Republik, die Strecken zu den Mittelgebirgen und denen zu den Küsten von Nord- und Ostsee. Das teilen der Auto Club Europa (ACE) und der ADAC mit.

Daneben stellen zahlreiche Baustellen und der übliche Pendlerverkehr am Freitag die Geduld der Reisenden auf die Probe. Insgesamt prognostiziert der ACE ein mittleres Staurisiko. Lokal rechnet der ADAC aufgrund des beginnenden Oktoberfestes (ab 22. September) im Großraum München mit Störungen.

Auf folgenden Strecken kann es, auch aufgrund von umfangreichen Baustellen, zu Staus oder Behinderungen kommen:

A 1 Bremen - Hamburg und Köln - Bremen; beide Richtungen und Wittlich - Saarbrücken
A 2 Herten - Dortmund - Hannover - Berlin
A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt/Main - Köln - Oberhausen; beide Richtungen und Oberhausen - Arnheim
A 4 Chemnitz - Dresden - Görlitz
A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt/Main - Hattenbacher Dreieck; beide Richtungen
A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
A 7 Flensburg - Hamburg; beide Richtungen und Hamburg - Hannover - Kassel - Würzburg - Ulm -Füssen/Reutte
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
A 9 München - Nürnberg - Berlin und Berlin - Halle/Leipzig und Hof - Nürnberg
A 10 Berliner Ring
A 11 Berliner Ring - Joachimsthal
A 13 Schönefelder Kreuz - Dresden
A 14 Magdeburg - Leipzig
A 24 Berliner Ring - Wittstock/Dosse
A 31 Emden - Leer - Lingen/Ems
A 43 Wuppertal - Recklinghausen; Vollsperrung zwischen Recklinghausen und Recklinghausen/Herten in beiden Fahrtrichtungen von Freitag, 21. September (20.00 Uhr) und Montag, 24. September (05.00 Uhr)
A 45 Gambacher Kreuz - Siegen
A 61 Koblenz - Mönchengladbach
A 93 Inntaldreieck - Kufstein; beide Richtungen
A 95 München - Garmisch-Partenkirchen
A 96 München - Lindau
A 99 Umfahrung München

Für Österreich rechnen die Autoclubs vor allem auf den Transitstrecken und den Zufahrten zu den Urlaubsgebieten der Alpen mit mehr Verkehr - besonders am Samstag und Sonntag. Allerdings dürften die Autofahrer besser durchkommen als zu Ferienzeiten. Dennoch gilt, sich auf Verzögerungen, etwa auch wegen Baustellen einzustellen. Als Staustrecken nennen die Clubs unter anderem die Autobahnen A 1 (West), A 9 (Pyhrn), A 10 (Tauern), A 12 (Inntal) und A 13 (Brenner).

Der Ausflugsverkehr wirkt sich auch auf den Schweizer Transitrouten und in den Urlaubsgebieten aus. Schwerpunkt ist neben der A 1 (St. Gallen - Zürich - Bern) die Gotthardautobahn (A 2), für die der ACE bei Bedarf die San-Bernardino-Route (A 13) als störungsfreiere Alternative nennt.

Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.