• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Reise

Wo Geheimagent James Bond auf die Welt kam

23.10.2010

ESTORIL In den Seebädern Estoril und Cascais an der „portugiesischen Riviera“ liegt fast das ganze Jahr über die Temperatur im angenehmen Bereich. Der leichte Wind trägt den Duft des Ozeans an die großen und kleinen Sandstrände zwischen der felsigen Küste. Weiter nördlich am Guincho-Strand beim Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt Kontinentaleuropas, weht er heftiger. Dort werden regelmäßig Welt- und Europameisterschaften im Windsurfen ausgetragen.

Anspruchsvolle Golfplätze

Aber auch Segler finden an Portugals Atlantikküste am Fuße des Sintragebirges ein hervorragendes Revier. Die mittelalterliche gleichnamige Stadt mit ihren Gassen und Palästen gehört samt dem sie umgebenden Naturpark zum Weltkulturerbe der Unesco. Ab dem Spätsommer kommen die Golfer. Die Region mit vielen anspruchsvollen Plätzen hat sich zu einem Mekka dieses Sports entwickelt.

Seit die königliche Familie Cascais 1870 wegen seines milden Klimas und der Thermalbäder in Estoril, die im Sommer 2010 neu eröffnet wurden, zur Sommerresidenz erkoren hatte, avancierte das Fischerdorf an der Tejo-Mündung zur Badewanne der Lissabonner. Nur 25 Kilometer von der Hauptstadt entfernt sind die Seebäder über die Autobahn, die Küstenstraße (mit Panoramablick) oder per Bahn gut erreichbar. Die Festungen entlang der Steilküste erinnern an die Angriffe feindlicher Seestreitkräfte vergangener Jahrhunderte.

Die politischen Umwälzungen des 20. Jahrhunderts führten dazu, dass abgedankte Könige und Flüchtlinge aus Nazi-Deutschland Estoril und den Nachbarort Cascais, die über Autostraße, Promenade und Fußgängerzone miteinander verbunden sind, als Exil wählten oder von dort aus weiter reisten. Seit einigen Jahren gibt es einen Radweg entlang der Küste. Gegen Vorlage des Personalausweises können Touristen an Fahrradstationen kostenlos ein Rad ausleihen.

Während des Zweiten Weltkriegs entwickelte sich Estoril zum großen Zentrum der Geheimdiplomatie. Damit erhielt es einen besonderen Hauch von Glamour, der auch heute noch zu spüren ist. Ian Fleming erfand dort vermutlich den Geheimagenten James Bond für seinen ersten Roman „Casino Royale“. Wie viele andere Alliierten-Spione lebte der Autor im Fünf-Sterne-Hotel „Palacio Estoril“ – mit Blick auf das bis heute größte Spielkasino Europas. Frisch renoviert feierte das „Palacio“ vor kurzem sein 80-jähriges Bestehen.

König Juan Carlos von Spanien verbrachte in Estoril seine Jugend, und „seine blinde Schwester kann man heute noch auf der Promenade in Begleitung ihrer Betreuerin spazieren gehen sehen“, erzählt Touristen-Führerin Magdalena. „In Estoril wohnte man, und in Cascais ging man essen.“ Aber das stimmt nicht so ganz, denn auch Italiens letzter König Umberto II. residierte dort in der „Villa Italia“ im Exil – seit dem Umbau ist es ein Fünf-Sterne-Hotel.

Villen und Paläste

Die Küste von Cascais war das Erste, was die Seeleute sahen, wenn sie sich mit ihren Schiffen dem Tejo näherten und das Letzte, wenn die Entdecker in ferne Länder aufbrachen. Heute verfügt Cascais über einen modernen Yachthafen. Am Fischerstrand (Praia dos Pescadores) kann man noch die traditionelle Fischanlandung beobachten. Zahlreiche Villen, Museen, Paläste und Parks, die der Öffentlichkeit zugänglich sind, erzählen vom Glanz vergangener Tage.

Nach den 50er Jahren verschwand Estoril unter dem Oberbegriff „Großraum Lissabon“. Erst in den 70-ern wurde es durch den Bau einer Formel-1-Rennstrecke wieder in den Fokus der Weltöffentlichkeit und des internationalen Jetset gerückt. Motorradrennen sowie Reit- und Tennisturniere ziehen jedes Jahr Tausende Zuschauer an.

Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.