• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland Landkreis Leer Rhauderfehn

Guinnessbuch der Rekorde: Gerd Reck will Kugelschreiber-Weltrekord

19.01.2021

Rhauderfehn Eine Farbtube, ein Tennisschläger, ein paar Ski, ein Lineal, ein Ball mit Lottokugeln, Autos – genauer gesagt Rennwagen, ein Bleistift, ein rosafarbenes Holzschwein, bunte Stoffpuschel, eine Minnie Maus aus Kunststoff, der Eiffelturm, ein Fußball, eine Toilette, die aufklappt… Das könnte ewig so weitergehen.

Viele ausgefallene, aber auch jede Menge schlichte Exemplare, in allen Formen und Farben, teilweise mit Geräuschen und Musik. Doch eines haben sie alle gemeinsam: eine Kugelschreibermine. Denn es handelt sich um Kugelschreiber. 100.000 Stück in Summe. Fein säuberlich neben- und untereinander aufgereiht in Regalen im Wintergarten. Und in Kisten und Kartons im Gästezimmer. Jeweils 3000 und 10.000 abgepackt.

Im Wohnzimmer stehen sie in mehreren Vitrinen, abgefüllt in Becher, aus denen sie herausgucken und von einem warmen Licht beleuchtet werden. Sie sind überall. Ein paar Kullis liegen auf einer Kommode, auf dem Esszimmertisch, in der Küche.

Lebenstraum: Weltrekord

Wer besitzt so viele Kugelschreiber und warum? Es ist Gerd Reck aus Rhauderfehn und er hat einen Traum: der 57-Jährige sammelt seit rund 26 Jahren Kugelschreiber und möchte einen neuen Weltrekord aufstellen. Der aktuelle Rekord liegt bei 265.000 Einzelstücken.

Recks Einzelstücke belaufen sich auf 80.000. Die restlichen sind doppelt.

„Es vergeht kein Tag an dem kein Paket oder ein Umschlag mit Kullis ankommt“, erzählt Reck. Überdies steht draußen auf dem Grundstück im Landkreis Leer (Ostfriesland) eine alte rote Blechdose mit chinesischen Zeichnungen drauf. Sie steht auf einem Tisch neben der Garage. Überdacht und frei zugänglich für jeden, der einen Kugelschreiber dalassen möchte und somit zum Weltrekord beitragen könnte.

Mit Mars fing alles an…

Wie entstand diese Sammelleidenschaft? Angefangen hat alles mit einem Mars-Kugelschreiber, als der gelernte Schweißer auf Montage war und für eine Notiz einen Kugelschreiber benötigte. Es war kein gewöhnlicher, den er schließlich in der Hand hielt. In den Farben des bekannten Schokoriegels braun, rot und gelb mit kleinen verschiebbaren Kugeln am Clip. Dieser Kugelschreiber brachte alles ins Rollen. „Ich war so fasziniert von diesem Kugelschreiber und hielt ab da meine Augen nach den verschiedensten Kugelschreibern auf“.

Er stieß auf günstige, schlichte, hochwertige lustige und verrückte, zum Schreiben eher unpraktische Kulis. Immer mehr Leute, Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen, aber auch Fremde, schenkten ihm mehr und mehr Stifte. Seine Sammelleidenschaft war geweckt.

Kugelschreiber sind Teil des Rhauderfehners geworden und mit der vielen Unterstützung knackt er garantiert irgendwann den Weltrekord, der dann im Guinnessbuch der Rekorde verewigt wird.

Wenn Sie Lust haben diesen Rekordversuch zu unterstützen und zu einem Sieg zu verhelfen, schicken Sie ihre Spende an Gerd Reck, Dosewieke 1, 26817 Rhauderfehn.

Bei Fragen kontaktieren Sie den Sammler gerne telefonisch unter 0176/31074005.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.