• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Sande

Neues Gewerbegebiet an der Kreisstraße 99

22.04.2008

SANDE In Sande entsteht ein neues Gewerbegebiet. Wie bereits kurz berichtet, bewilligte der Bau- und Planungsausschuss in seiner jüngsten Sitzung entsprechende Pläne für eine Fläche südlich der Kreisstraße 99 direkt am Twister-Kreisel. Dort will sich ein Reisemobil-Händler niederlassen.

Der Ausschuss stimmte dem Entwurf für das zunächst rund einen Hektar große Areal zu und beschloss, die Pläne nun offiziell auszulegen.

Im Abwägungsverfahren, in dem sich die so genannten Träger öffentlicher Belange zu den Plänen äußern können, sind keine schwer wiegenden Bedenken laut geworden. Das größte Problem war der Gemeinde und dem Planer auch vor dem Abwägungsverfahren bekannt: Quer durch das Gelände verläuft eine unterirdische Fernleitung der Nord-West-Oelleitung GmbH, die einschließlich eines festgelegten Schutzstreifens nicht überbaut werden darf. Insofern hat die Gemeinde nach Angaben von Bürgermeister Josef Wesselmann Glück, dass sich ein Reisemobil-Händler für die Fläche interessiert. Denn sie soll im Bereich der Ölleitung als Ausstellungsfläche dienen. Und das ist baurechtlich unproblematisch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.