• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Sande

2. St. Martins-Markt: Lindwurm zieht durch Sande

11.11.2019

Sande Das Konzept stimmt – und das Wetter spielte diesmal auch mit: Bei trübem bis leicht sonnigem Wetter machte der St. Martins-Markt in Sande den Besuchern viel Spaß und so fiel die Bilanz am Ende des zweitägigen Fests auch rundum positiv aus.

Dabei waren die Mitglieder der Siedlergemeinschaft Sande völlig überrascht von der großen Zahl Kinder und Erwachsene, die zum Laternenumzug kamen. Gerechnet hatte man mit höchstens 50 – es kamen dann aber fast 300. So zog sich ein langer Lindwurm vom Treffpunkt beim Lidl-Parkplatz durch die Straßen, begleitet vom Musikzug Blau-Weiß Schortens und der Freiwilligen Feuerwehr.

Erste Station war ein Altenheim, wo Lieder gesungen wurden und Hinrich Janßen mit Dirk Arnskötter die Szene um St. Martin und den Bettler aufführte. Als Martin das Schwert hob und mit einem „Ratsch“ den wärmenden Umhang teilte, gab es große Augen im Publikum. Die Senioren aus dem Heim sahen dem Geschehen am Fenster von drinnen zu.

Im Anschluss ging es weiter zum Gartengelände hinter dem Lokal „Zur scharfen Ecke“. Das Gelände erwies sich erneut als überaus geeignet für den St. Martins-Markt, denn hier lässt sich mit geringen Mitteln eine gemütliche Atmosphäre zaubern. Die Besucher bummelten interessiert durch die Stände von 20 Hobbykünstlern und genossen die vielfältigen kulinarischen Angebote.

Unter die Gäste mischten sich auch Minister Olaf Lies als Schirmherr, der stellvertretende Bürgermeister Michael Ramke und die stellvertretende Landrätin Marianne Kaiser-Fuchs.

Der Erlös des Marktes wird wieder einem sozialen Zweck zufließen. Am Wochenende übergaben die Organisatoren jeweils 100 Euro an die vier Sander Kindertagesstätten, von dem Geld soll das gesunde Frühstück bezuschusst werden.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.