• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Sande

„Rasante Riege“ seit 50 Jahren zusammen

08.05.2019

Sande Rasant wie in der Gymnastikgruppe des Turn- und Sportvereins Sande wollten zwölf Frauen vor 50 Jahren auch außerhalb der Turnhalle als Kegelklub sein. Sie gründeten damals deshalb die „Rasante Riege“ und kegelten danach regelmäßig im „Sander Hof“, der ein paar Jahre später leider abgebrochen wurde.

Die Frauen suchten daraufhin im „Ostfriesischen Hof“ in Horsten eine neue Bleibe, zogen aber 1981 wieder nach Sande um, wo das „Landhaus Tapken“ (heute Leiners Landhotel) neu gebaut worden war.

2009 gaben sie das Kegeln auf, nicht aber ihre freundschaftlichen Treffen, die seitdem mit Knobelabenden im griechischen Lokal „Ellas“ in sande, dem heutigen „Nurinuri“, einmal monatlich am Donnerstagabend fortgesetzt wurden.

Jetzt feierten die Frauen ein wenig das Jubiläum und hielten dabei Rückblick auf viele schöne Begebenheiten, wie Reisen nach Brüssel, Rüdesheim, Cochem und in den Harz. Ausflugsziele werden auch heute noch angesteuert, wobei Ehemänner und Partner willkommene Begleiter sind.

Sechs Gründungsmitglieder gehören der „Rasanten Riege“ nach wie vor an: Es sind Renate Fiedler, Marlene Gouase, Gisela Günther, Marianne Kruse, Ingrid Tykil und Waltraud Langer. Später kamen noch Bärbel Pawlik und Traute Hayen hinzu.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.