• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Sande

Spektakuläre Luftbilder Von Nwz-Leser: So kämpfen sich die Schiffe durch Sturm „Herwart“

31.10.2017

Sande 50 Knoten Wind und meterhohe Wellen: Sturm „Herwart“ peitschte am Sonntag die Nordsee ordentlich auf und sorgte auch an Land für viel Chaos und Zerstörung. Bei diesen widrigen Wetterbedingungen verlassen viele Menschen nur ungern ihre vier Wände – Christoph Meyer aus Steinhausen (Gemeinde Bockhorn/Landkreis Friesland) und seine Kollegen stiegen trotz heftiger Winde sogar in einen Hubschrauber.

Er und sein Team von Wiking Helikopter Service aus Sande holen Seelotsen von Schiffen in der Deutschen Bucht – oder setzen sie dort ab. Geflogen wird sogar bis Windstärke 11. „Teamfähigkeit wird bei so einem Wetter sehr groß geschrieben. Es muss ein sicherer Platz für den Lotsen gefunden werden, und dann muss ich den Hubschrauber präzise auf einen Punkt über dem Schiff einsprechen, wo ich den Lotsen dann absetze“, erklärt der Hoist Operator und Flugdienstmechaniker.

Unter den widrigen Wetterbedingungen von Sturm „Herwart“ hat der 25-Jährige spektakuläre Luftbilder von Frachtern aufgenommen, die sich durch die schwere See kämpfen.

Christian Ahlers Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2159
Norbert Martens Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2153
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.