• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Sande

Kinderbetreuung: Zeit des Improvisierens endlich vorbei

20.05.2014

Sande Die Zeit des Improvisierens und der Übergangslösungen im Kindergarten Cäciliengroden gehört seit dem Wochenende nun auch offiziell der Vergangenheit an: Mit einer Feierstunde und einem Fest von und für Kinder, Eltern und Mitarbeiter wurde jetzt der Anbau auch offiziell eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben.

Gemeinsam mit einigen Kindern schnitt Bürgermeister Josef Wesselmann das Flatterband vor der Eingangstür durch. „Knapp ein Jahr lang wurden die beiden Regelgruppen mit 43 Kindern im gegenüberliegenden Dorfgemeinschaftshaus betreut, das dafür ebenfalls hergerichtet werden musste“, sagte Kindergartenleiterin Stefanie Hentschel.

Rund 880 000 Euro hat die Gemeinde in den Kindergarten investiert – rund 60 000 Euro mehr als geplant. „Überraschungen“ bei den Bauarbeiten unter anderem an Gas- und Wasserleitungen sorgten für die Kostensteigerung an Sandes aktuell kostspieligstem Bauprojekt. Mit 190 000 Euro unterstützte das Land Niedersachsen den Kindergartenan- und -ausbau. Das Land hatte der Gemeinde aber zugleich zur Auflage gemacht, für mehr Platz in Büros und Sozialräumen zu sorgen, eine bedarfsgerechte Küche einzubauen und für einen Bewegungsraum zu sorgen.

So entstand an der rückwärtigen Gebäudeseite ein größerer Anbau, in dem Kindergarten- und Krippenkinder künftig unter einem Dach betreut werden und der auch alle übrigen Anforderungen an Kinderbetreuung erfüllt.

Das Bauvorhaben wurde mit der Landesschulbehörde einvernehmlich abgestimmt. Entstanden ist nun ein Anbau für eine Krippengruppe mit Gruppenraum, Schlafraum, Sanitäranlagen und Behindertentoilette. Damit verbunden wurden ein neuer Eingangsbereich mit Treppenhaus zum Dach und ein Fahrstuhl eingebaut.

Im Bestand wurde die Küche erweitert und die ehemalige Küche für die Anlieferung von Speisen eingerichtet sowie ein größerer Büroraum für die Leiterin geschaffen. Der Bewegungsraum, der Personalraum mit Teeküche, Sanitärräume und eine Leseecke wurden im Dachgeschoss errichtet. Die Gruppenräume für die beiden Regelgruppen konnten nicht erweitert werden. Dafür entstand zusätzlicher Platz auf dem Flur.

Auch die Außenanlagen wurden aufgewertet mit einer neuen Bobbycar-Rennbahn für die Kleinen. Krippen- und Kindergartenkinderbereich wurden getrennt neu aufgebaut.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.