• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Saterland

Saterfriesen wieder in Berlin

24.08.2018

Berlin /Saterland Unter dem Motto „Hallo, Politik“ lädt die Bundesregierung zum 20. Mal zum Tag der offenen Tür ein. Die Türen öffnen sich im Bundeskanzleramt, in den 14 Ministerien und im Bundespresseamt an diesem Samstag, 25. August, und an diesem Sonntag, 26. August, jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Auch die vier autochthonen, nationalen Minderheiten und Volksgruppen sind wieder mit dabei. Dazu gehören natürlich auch die Saterfriesen. Die Minderheiten sind im Bundesministerium des Inneren im Konferenzbereich, Alt Moabit 140, Berlin, zu finden.

Gemeinsam informieren sie über die anerkannten nationalen Minderheiten und Volksgruppen in Deutschland sowie die deutschen Minderheiten in Europa unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft deutscher Minderheiten (AGDM). Zum ersten Mal dabei sind auch Vertreter der niederdeutschen Sprachgruppe. Neben vielen Informationen wird es auch ein Quiz und regionale Spezialitäten geben. Mit dabei ist auch Liedermacherin Norma Schulz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.