• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Saterland

Erfolgreiche Reiterinnen geehrt

27.09.2016

Ramsloh Im Rahmen einer Helferfete hat sich Theo Fugel, Vorsitzender des Reit- und Fahrverein (RuFV) Saterland und Umgebung am Sonntagmorgen bei allen Helfern des großen überregionalen Reitturniers bei der Reitsporthalle in Ramsloh-Hollen bedankt.

Das Sommerturnier mit 40 Prüfungen und mehr als 1000 Nennungen habe dank der ehrenamtlichen Hilfe von etwa 100 Personen zur vollen Zufriedenheit durchgeführt werden können. Teilnehmer und Besucher seien beeindruckt von den Bedingungen und dem reibungslosen Ablauf gewesen.

Eine tolle Leistung wurde nicht nur von auswärtigen Reitern erbracht, sondern auch von den eigenen Vereinsreitern. So gewann Martina Wulf die Dressur L-Kandare und die M-Dressur, Susanne Bartjen eine A- und eine L-Dressur. Siegreich war auch die Springmannschaft der Klasse A und zum wiederholten Male die Dressur-Mannschaft in der Kür Klasse A.

Beim Reiternachwuchs gewann Lara Noormann den kombinierten Wettbewerb zum OM-Cup bei den Ponys und eine E-Dressur. Bei den Pferden siegte Lea-Marie Last. Geeske Twellar und Tomke Henken gewannen jeweils den Reiterwettbewerb und Sophie Meiners die Führzügelklasse.

In Bezug auf die Turnierplätze habe man sich in der Dressur mit der renovierten Halle und dem Außenplatz deutlich verbessern können, sagte Fugel. Dank sprach er den Helfern der Pflasteraktion in den vergangenen Wochen aus. Künftig würden dem Verein weitere befestigte Parkflächen zur Verfügung stehen.

Bevor die Reiter sowie die Helfer es sich dann bei Getränken und einem Wildschwein gemütlich machten, gab es noch eine Überraschung, zu der Fugel Saterlands stellvertretende Bürgermeisterin Marianne Fugel, den Kreistagsabgeordneten Leonhard Rosenbaum sowie Ratsmitglied Benno Hermes willkommen hieß.

Die Dressurmannschaft der Klasse A hatte bei den Kreismeisterschaften des Oldenburger Münsterlandes in Holdorf den Titel gewonnen. Als frisch gekürte Kreismeister hieß Theo Fugel die Reit-Talente Ann-Kathrin Tangemann, Annika Deddens, Anna Hermes, Susanne Bartjen und Ersatzreiterin Merle Geesen mit Mannschaftsführerin Julia Meyer willkommen. Er gratulierte zu ihrem Erfolg und überreichte Blumen. Ann-Kathrin Tangemann gelang zudem die Kreismeisterschaft im Einzel in der Dressur der Klasse L.

Erfolgreich war auch Janet Sanders, die im Springen der Klasse A die Bronzemedaille holte. Lea Marie Last belegte beim OM-Cup Klasse E in der kombinierten Prüfung Dressur/Springen Rang zwei.

Nicht nur der Reitverein sei stolz auf seine so erfolgreichen jungen Reiterinnen, sondern auch die Gemeinde, betonte Marianne Fugel, die den Kreismeisterinnen ebenfalls mit Blumensträußen gratulierte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.