• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Saterland

Ex-Pfarrer macht Mut für Neuanfang

20.09.2013

Scharrel Zu einem Vortragsabend mit dem Berufsberater Wolfgang Engelmann (ehemals Pille) aus Nikolausdorf hatten die Saterländer Landfrauen kürzlich in das Bonifatiushaus in Scharrel eingeladen. Vor über 60 Landfrauen referierte der ehemalige Geistliche, der noch bis 2009 Pfarrer in der katholischen Kirchengemeinde Barßel war. Aus Liebe zu einer Frau erklärte er im Februar 2009 seinen Amtsverzicht.

Heute arbeitet Wolfgang Engelmann bei der Agentur für Arbeit als Berufsberater und ist dort insbesondere für die Berufsberatung in den Schulen zuständig. Der zweifache Familienvater lebt heute mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Nikolausdorf.

Wolfgang Engelmann sprach im Rahmen seines Vortrages über die Frage, warum Neuanfänge manchmal gut sein können. Er zeigte auf, dass es Neuanfänge regelmäßig und fast überall gibt. So habe beispielsweise Thomas Bach mehrfach einen Neuanfang gewagt und stehe jetzt als neunter Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) an der Spitze der olympischen Bewegung. Auch der deutsche Fußball-Nationalspieler Mesut Özil wagte mehrfach einen Neuanfang und spielt seit September dieses Jahres beim FC Arsenal London.

Seine eigene Biografie thematisierte der ehemalige Pfarrer ebenfalls. Vor den Landfrauen machte der Referent deutlich, wie auch gerade Frauen nach einer Auszeit für die Familie wieder in den Berufsalltag zurückfinden können, sei es in Teil- oder in Vollzeit.

Neuanfänge in der Kirche waren ebenfalls ein Thema des Vortrages. Wolfgang Engelmann erklärte, wie diese aussehen und gelingen können. Er machte den Landfrauen Mut, durchaus mal einen Neuanfang zu wagen.

Dem Vortrag des Referenten schloss sich eine rege Diskussionsrunde an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.