• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Saterland

BILANZ: Junge Union will sich auch künftig einmischen

04.07.2007

RAMSLOH Zur ersten Vollversammlung hatte der Gemeindeverband der Jungen Union Saterland jetzt eingeladen. Nach der Gründung vor einem zählt der Gemeindeverband bereits 16 Mitglieder.

Bei der jetzigen Versammlung stand insbesondere die Neuwahl des Vorstandes im Mittelpunkt. Dabei schenkten die Mitglieder dem Vorstand ein eindeutiges Vertrauen für die bisher geleistete Arbeit . Sie bestätigten Daniel Thoben aus Scharrel für eine weitere Amtsperiode als Gemeindeverbandsvorsitzenden. Seine Stellvertreterin ist Saskia Brand aus Ramsloh, Geschäftsführerin ist Marie-Christin Evers aus Strücklingen. Beisitzer im Vorstand der JU Saterland sind Inka Albers aus Scharrel, Jürgen Gertzen aus Strücklingen, Nina Kröger aus Ramsloh, Sandra Kruse aus Ramsloh und Bianca Dübbelde aus Strücklingen.

„Seinerzeit sind wir angetreten, weil wir uns in die Politik einmischen wollten, und das haben wir in den vergangenen zwölf Monaten auch getan“, sagte Thoben. Das Motto der JU Saterland „50 Prozent Politik plus 50 Prozent Party gleich 100 Prozent Spaß“ sei dabei voll aufgegangen.

Die Bilanz nach einem Jahr JU-Arbeit könne sich sehen lassen. So verwies Thoben auf knapp 40 Veranstaltungen, die man entweder selbst angeboten oder aber an denen man teilgenommen habe. Bereits einen Monat nach der Gründung der JU habe man eine Diskussionsrunde zur aktuellen Jugendsituation, zur Stelle des Gemeindejugendpflegers und zum Jugendzentrum der Gemeinde Saterland mit kompetenten Vertretern veranstaltet, die sehr gut angenommen worden sei.

Auch im Präventionsrat beteilige sich die JU aktiv. Zahlreiche Mitglieder nahmen aber auch an der Besichtigung des Atomkraftwerkes in Lingen und der anschließenden Diskussion über die Atom- beziehungsweise regenerative Energien teil. Natürlich war die JU Saterland auch bei allen überregionalen Veranstaltungen der Nachwuchsorganisation der CDU vertreten und mischte sich auch hier aktiv in die Politik mit ein.

Mit dem Slogan „Junge Union Gemeindeverband Saterland – „We brange dät“ will die JU Saterland ihre Verbundenheit zur Gemeinde Saterland und zur saterfriesischen Sprache zum Ausdruck bringen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.