• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Saterland

Nachwuchs beweist besondere Lesefertigkeit

14.12.2017

Ramsloh Jannik Plaggenborg aus der Klasse 6b ist der Sieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels am Laurentius-Siemer-Gymnasium (LSG) in Ramsloh. Der Elfjährige setzte sich nun in einem starken Finale gegen die Klassensiegerinnen Jule ter Veer (6a) und Mathilda Hüls (6c) durch. Die Organisatorin war Meike Thoben.

Bundesweit nehmen rund 600 000 Schülerinnen und Schüler an diesem Wettbewerb teil, der seit 1959 jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels veranstaltet wird.

Vor dem versammelten sechsten Jahrgang mussten die drei Finalisten im ersten Durchgang einen bekannten Text vorstellen und vorlesen, bevor dann in Durchgang zwei der unbekannte Text „Das U-Boot auf dem Berg“ auf dem Programm stand.

Die sechsköpfige Jury um Klaus Finsterhölzl, Natalie Nöster, Reinhard Walter, Christa Berssen, Emilly Willhaus als Vorjahressiegerin und Marlies Meiners-Hagen entschied sich nach eingehender Beratung schlussendlich für Jannik Plaggenborg, der das Laurentius-Siemer-Gymnasium nun beim Kreisentscheid in Cloppenburg vertreten wird.

Neben Buchpräsenten und einem Schoko-Weihnachtsmann gab es für die Wettbewerbsteilnehmer auf den vorderen Plätzen eine Siegerurkunde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.