• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Saterland

Ramsloher Rathaus ab sofort in Händen der Narren

12.11.2018

Ramsloh In den vergangenen Wochen und Monaten ging es für Saterlands Bürgermeistern Thomas Otto manches Mal politisch recht stürmisch im Ramsloher Rathaus zu. Nun musste er am vergangenen Wochenende erneut einen Sturm über sich ergehen lassen. Doch den nahm der Ostfriese dieses Mal recht gern in Kauf. Närrinnen und Narren aus Ramsloh, Sedelsberg und Scharrel stürmten das Rathaus in Ramsloh. Damit begann für alle Saterländer Narren die „fünfte Jahreszeit“.

Darauf hatten die Jecken schon seit Wochen hingefiebert. Die Narren aus Ramsloh waren mit lautstarker Unterstützung angereist und hatten das Böllercomité samt Kanonen und Schießpulver mitgebracht, um das Rathaus in „Schutt und Asche“ zu legen, sollte nicht die Kapitulation erfolgen. Auch ein „Rammblock“ war mit im Gepäck.

Der Sitzungspräsident der Karnevalsgesellschaft (KVG) Ramsloh, Siegfried Haak, forderte Bürgermeister Thomas Otto und die stellvertretende Bürgermeisterin Marianne Fugel auf, den Rathausschlüssel herauszurücken.

Der Verwaltungschef kapitulierte schließlich und rückte unter den Klängen des Musikvereins Scharrel den Schlüssel widerstandslos an das noch amtierende Ramsloher Prinzenpaar Michael und Stefanie Schmidt raus. Zur guten Laune im Rathaus trugen auch die Tanzmariechen bei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.