• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Saterland

Mit Marschmusik und Sonnenschein durch den Ort

15.05.2018

Ramsloh Bei strahlendem Sonnenschein hat am Sonntagnachmittag der große Festumzug der „Tell“-Schützen durch Ramsloh stattgefunden. Dazu hatten die Schützen zuvor die benachbarten Schützenvereine mit ihren Königs- und Kaiserhäusern sowie den Vereinsvorständen aus Sedelsberg, Scharrel und Strücklingen empfangen.

Am Ehrenmal wurde zur Gefallenenehrung ein Kranz niedergelegt. Musikalisch wurde der Festmarsch von der Jugendschützenkapelle und dem Spielmannszug Flachsmeer umrahmt. An den Straßen jubelten Schaulustige den Schützen und dem neuen Königspaar Manfred und Theresa Eilers mit dem Hofstaat, dem Kaiserpaar Hans-Werner Neumann und Jutta Schmidt sowie dem Kinderkönigspaar Hannes Dumstorf und Kim-Lea Buß mit Adjutanten zu.

Im Festzelt hieß Vorsitzender Stefan Dumstorf viele Gäste willkommen, darunter Bürgermeister Thomas Otto, die stellvertretende Bürgermeisterin Marianne Fugel, Pfarrer Ludger Fischer sowie der Ehrenvorsitzende Antonius Naber. Danke sagte er dem Spielmannszug Flachsmeer und der Jugendschützenkapelle für die Marschbegleitung und den Anwohnern der Festmarschstrecke für die Ausschmückung.

Einige Schützen wurden für ihre langjährige Treue zum Schützenverein geehrt. So gehören seit 60 Jahren Heinrich Eilers, Gerd Kramer, Bernd Kramer, Hermann Barth, Johann Böhmann und Heinrich Südbeck dem Verein an.

Mit der grünen Schnur wurden Renate Lammers, Geert Boekhoff, Silvia Boekhoff, Melanie Meyer, Marcel Bümmerstede, Andrea Seelbinder, Helmut Deeken, Luca Harms, Kai Kramer und Gerd Adelmund geehrt. Die erste grüne Eichel gab es für Theo Dannebaum, Zeljko Domjanic, Uwe Seelbinder, Insa Dannebaum, Patrick Wielki, Björn Lammers, Christian Henken und Steffen Rauert und die zweite Grüne Eichel für Anja Dumstorf und Nicolai Kösters.

Mit der silbernen Schnur wurden Julian Ostendorf, Stefanie Kamphaus und Thomas Müller ausgezeichnet, während Stefan Dannebaum die erste silberne Eichel und Jan Helmers und Heinz-Georg Helmers die zweite silberne Eichel erhielt. Die erste goldene Eichel gab es für Theo Hilwers, Kaiser Hans-Werner Neumann, Margret Naber, Johann Rauert und Frank Dumstorf, die zweite goldene Eichel erhielt Paula Prahm. Das Meisterschützenabzeichen in Bronze bekam Marlene Rauert.

Und während die Schützen am Sonntagnachmittag im Festzelt feierten, herrschte auf dem Festplatz reges Treiben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.