• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Saterland

Schüler erteilen keine Vorschusslorbeeren

22.05.2013

Ramsloh /Hannover Schüler der Online-Schülerzeitung „laurentinews“ des Laurentius-Siemer-Gymnasiums durften kürzlich ein Interview mit Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) in der Staatskanzlei in Hannover führen. Im Dezember vergangenen Jahres hatten sie, wie berichtet, eine Podiumsdiskussion mit Kandidaten der Landtagswahl organisiert und sich mit landespolitischen Themen auseinandergesetzt. Nun wollten sie den Sieger der Wahl näher kennenlernen.

Im Mittelpunkt des Treffens stand eine Diskussion zum Thema „Bildungspolitik“. Nach Angaben der Schüler ziele Weils persönliches Konzept darauf ab, Schülern in den kommenden Jahren mit Nachprüfungen eine zweite Chance zu geben. Während er auf der einen Seite für Extraprüfungen plädiere, wolle er auf der anderen Seite die Zahl der Klausuren senken. Noten sollten durch Lernzustandsberichte ersetzt werden, dürften jedoch auf Nachfrage herausgegeben werden.

Auch informierte der Ministerpräsident über Integrierte Gesamtschulen (IGS) und beantwortete den Schülerinnen und Schüler sogar einige private Fragen.

Am Ende waren sich alle Redakteure der Schülerzeitung einig, dass der Nachmittag ein unvergesslicher Tag gewesen sei. Sie beschreiben Weil als bodenständig, nahbar und charmant. Seine Antworten seien glaubhaft und wenig verklausuliert gewesen. „Es bleibt zu wünschen, dass Weils Politik, vor allem im Bildungsbereich, einen ähnlich positiven Eindruck hinterlassen wird. Doch Vorschusslorbeeren werden auch von uns nicht erteilt“, waren sich die Schüler einig.


Der ganze Artikel unter   www.laurentinews.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.