• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Saterland

GESUNDHEIT: Sedelsberg im Landkreis an der Spitze

06.11.2007

SEDELSBERG Zur Verleihung des Deutschen Sportabzeichens hatte die Männerturnriege Sedelsberg in das Pfarrheim eingeladen. Der Saal war bis auf den letzten Platz besetzt, als Obmann Georg Lühring und die Sportabzeichenabnehmer Erika Lühring und Heinrich Hawighorst die Sportler willkommen hießen, darunter zahlreiche Jungen und Mädchen, die das Schülersportabzeichen ablegten.

Unter großem Applaus hob Lühring die Leistung der Grundschüler hervor: „Es ist ganz toll, dass ihr jedes Jahr so tüchtig mitmacht“, lobte er. Sein Gruß galt Saterlands Bürgermeister Hubert Frye, dem Sportabzeichenreferenten des Kreissportbundes, Theodor Lübbe, sowie den Vorsitzenden des FC Sedelsberg, Theo Hanneken, und des STV Sedelsberg, Gerd Dumstorff.

„153 Deutsche Sportabzeichen im Jahr 2007, darauf kann Sedelsberg stolz sein,“ lobte Bürgermeister Hubert Frye. „Das Deutsche Sportabzeichen gewinnt immer mehr an Bedeutung,“ hob Theodor Lübbe hervor und beglückwünschte die Sedelsberger gleichzeitig zu „hervorragenden Leistungen“.

Mit 153 Verleihungen nimmt Sedelsberg in diesem Jahr wieder einmal im Kreis Cloppenburg eine Spitzenposition ein. Besonderen Dank und einen Blumenstrauß hatte Lübbe für Sportabzeichenabnehmerin Erika Lühring parat, die seit zehn Jahren in Sedelsberg für die Sportabzeichenabnahme tätig ist. Worte des Lobes fand auch STV-Vorsitzender Gerd Dumstorff, der im Namen des STV und des FC Sedelsberg das Engagement der Sportabzeichenabnehmer um Georg Lühring lobte. „Es steckt eine Menge Arbeit dahinter, die Ihr mit großer Bravour meistert“, lobte Dumstorff und überreichte dem Team um Georg Lühring ein Präsent.

Mit sechs erfolgreichen Sportabzeichenabnahmen ist die Familie Bartjen-Willms die Familie mit den meisten aktiven Teilnehmern. Mit immerhin jeweils drei Personen absolvierten die Familien Brundel, Buschermöhle, Dänekas, Dultmeyer, Dumstorff, Frerichs, Fugel, Hünighake, Mock, Laing, Kühling und Weinrich das Familiensportabzeichen.

74 Schüler und Jugendliche, zumeist Schüler der Grundschule Sedelsberg, legten das Deutsche Sportabzeichen für Schüler ab. Dabei schafften Sarah Willms, Dennis Bartjen und Michael Laing das Deutsche Sportabzeichen zum sechsten Mal in Gold. Zum fünften Mal waren hier Lena Eihusen, Wencke Fugel und Christian Dänekas, zum vierten Mal schafften es Saskia Janssen, Nadine Mock, Patrick Mock, Jan Hüninghake und Lars Terveer erfolgreich.

53 Erwachsene legten das Sportabzeichen ab, darunter eine Frauengruppe, die Theatergruppe Sedelsberg, die Männerturnriege, die Damenfußballmannschaft des FC Sedelsberg und die Jungen/Alten Herren des FC Sedelsberg. Die Männerturnriege nahm mit Gerhard Hempen, Heinrich Hawighorst, Theo Wessels und Georg Lühring bereits zum 14. Mal teil.

Mit 20 erfolgreichen Sportabzeichen in Gold ist Karl-Heinz Luhmann absolute Spitze. Älteste Sedelsbergerin, die das Sportabzeichen in Gold bekam (übrigens zum zwölften Mal), ist mit 71 Jahren Alva Stordel.

Mit sechs

Abzeichen ist die Familie Bartjen-Willms die

sportlichste

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.