• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Saterland

Torf rockt künftig auf Moorgut

13.02.2018

Sedelsberg Das Blasorchester Sedelsberg hat jetzt auf seiner Jahreshauptversammlung im Canisiushaus Sedelsberg auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurückgeblickt. So erinnerte Vorstandssprecher Karsten Knelangen unter anderem an den gelungenen Musikerball, bei dem mit Franziska Kühling erstmals eine Jugendmusikerin des Jahres gewählt wurde.

„Auf dem Kreismusikfest in Ramsloh zeigte das Blasorchester eine hervorragende Leistung und belegte dort einen hervorragenden dritten Platz“, freute sich Knelangen. Einen ersten musikalischen Höhepunkt setzten die Sedelsberger im Mai bei ihrem Jahreskonzert „Der Torf rockt“ in der Produktionshalle des Torfwerkes Stadtsholte. 2018 kann dort jedoch kein Konzert mehr stattfinden, da die Halle für die Produktion benötigt wird. Nach langer Suche habe das Orchester jedoch eine neue Location auf dem Moorgut Lammers in Sedelsberg-Hüllen gefunden.

Auch spielte das Blasorchester beim Schützenfest, Oktoberfest, den Großen Zapfenstreich aus Anlass der Verabschiedung von Bürgermeister Hubert Frye und beim Martinsumzug. Den Abschluss des Jahres bildete das Weihnachtskonzert. „Es war mit unseren 29 Auftritten und den vielen Probeabenden ein sehr musikintensives und für alle sehr fleißiges und arbeitsreiches Jahr“, sagte Knelangen. „Mit über 85 Musikern im Hauptorchester und 40 Jugendlichen und Erwachsenen im Jugendorchester sind wir sehr gut aufgestellt.“ Er dankte seinem Vorstandsteam sowie den Dirigentinnen Mechthild Hinrichs und Simone Tieke.

Am 17. Februar werden sich die Musiker zu einem Probentag, am 24. Februar zur Nordgruppenprobe und zum Musikerball treffen. Am 17. März gibt es die Altmetall-Sammlung. Gespielt wird beim Osterfeuer und der Erstkommunion. Musikalisch gefordert ist der Verein besonders auf dem Kreismusikfest am 10. Mai in Essen. Bereits zwei Tage später gibt es das Jahreskonzert. Weitere Termine: Königsschießen (9. Juni), Schützenfest (17. und 18. Juni), Teilnahme am Familientag des Oldenburger Münsterlands in Ramsloh (2. September), Weihnachtskonzert (2. Dezember).

Laura Frerichs vom Team der Jugendsprecher erinnerte an die erfolgreiche Nachwuchsarbeit in der musikalischen Früherziehung, der Blockflötenausbildung und der Instrumentalausbildung. Insgesamt sind über 60 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Nachwuchsausbildung. Instrumentenwart Dominik Gunz teilte mit, dass eine gute Nachwuchsausbildung die Anschaffung neuer Instrumente erfordere.

Im Jugendorchester wurden für fünfjährige Treue Gabriele Hinrichs, Jana Hinrichs, Franziska Knelangen, Torben Kühling, Iris Lindemann, Feemke Lindemann und Annika Thoben geehrt. Dem Hauptorchester gehören seit fünf Jahren Melanie Focken, Franziska Kühling, Sandra Kamphaus und Lisa Tellmann an, seit zehn Jahren Karsten Knelangen und Michael Laing, seit elf Jahren Laura Frerichs, Christin Reiners und Maike Tepe-Dultmeyer, seit 20 Jahren Marina Gunz, seit 30 Jahren Frank Nitschke und Stefan Thien, seit 35 Jahren Matthias Brand, Martin Fortwengel, Ingrid und Wilfried Waten.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.