• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit Schädlinge und Nützlinge

Nagetierschäden vorbeugen: Was gegen Mäuse im Obstgarten hilft

08.10.2019

Neustadt/Weinstraße (dpa/tmn) - Wer Mäuse im Obstgarten hat, sollte im Herbst sämtliches Fallobst gründlich beseitigen. So kann man den Tieren die Futterbasis entziehen. Drauf macht die Gartenakademie Rheinland-Pfalz aufmerksam.

Zudem kann es helfen, Jäger der Mäuse anzulocken. Ist das Grundstück weitläufig und naturnah, können Eigentümer Sitzkrücken für tagaktive Nützlinge wie Turmfalke, Bussard, Milan oder Habicht aufstellen. Zudem lässt sich in einer ruhigen Ecke in Garten ein etwa 70 Zentimeter hoher Steinhaufen anlegen. Dort können sich Mauswiesel verstecken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gerade nach einem trockenen Winter vermehren sich Mäuse stark. Bei einem solchen Befall empfehlen die Experten, Bäume, Sträucher und Blumenzwiebeln in spezielle Drahtkörbe zu pflanzen - und so die Wurzeln zu schützen. Die Körbe kann man aus Kaninchendraht selbst herstellen oder im Handel vorgefertigt kaufen.

Um das Problem dauerhaft in den Griff zu bekommen und Nagetierschäden vorzubeugen, gibt es im Handel zudem verschiedene Fallenmodelle. Dabei sollte man darauf achten, dass sie keine Maulwürfe gefährden. Denn diese sind gesetzlich streng geschützt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.