• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Schortens

Accumer Wehr bewältigt schwierige Übung

21.07.2007

ACCUM 7.47 Uhr war es, als die Kameraden der Accumer Feuerwehr jetzt zum Einsatz in die Karl-Harms-Straße gerufen wurden. Bei der Instandsetzung einer Heizungsanlage war es dort nach einer Explosion zu starker Rauchentwicklung gekommen und der Handwerker wurde vermisst. So lautete die Meldung, die die FTZ vom Eigentümer des Hauses erhalten hatte.

Zwei Feuerwehrkameraden gingen unter schwerem Atemschutz in den stark verqualmten Keller – und dort ereignete sich das nächste Unglück: Plötzlich gaben die „Totmannsmelder“ der beiden Kameraden Alarm. Da beide auf Funk nicht reagierten musste der Rettungstrupp los, um sie zu suchen. Dank der „Totmannsmelder“ waren sie schnell gefunden, und auch der Handwerker war wohlauf, wie sich herausstellte: Der Einsatz im engen und verwinkelten Keller war eine Übung.

Zum Lohn für die gelungene Übung stand am Freitag dann Entspannung an: Die Kameraden feierten das 25-jährige Bestehen ihrer Partnerschaft mit der Feuerwehr Eckweißbach.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.