• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Schortens

Kunsthandwerk: An mehr als 60 Ständen gibt es nur Handgemachtes

11.07.2017

Schortens „Einen schönen Markt und ein ganz tolles Publikum habt Ihr hier“, sagt Paul Hüls aus Bochum. Er ist zum ersten Mal hier und mit seinem Stand mit Metallfiguren quasi das Begrüßungskomitee des 26. Schortenser Kunsthandwerkermarkts gleich am Eingang. Und er erntet viel Anerkennung für seine witzigen Metallfiguren. Bei ihm kann man sich einen kleinen Teufel aus Eisen kaufen und in den Garten stellen. Aber auch lange Metallstangen, auf deren Spitzen sich kleine Artisten sanft im Wind wiegen und nicht herunterfallen, weil sie festgeschweißt sind, hat er im Angebot.

Doch es geht bunt, fröhlich und künstlerisch weiter. Mehr als 60 Aussteller bieten alles, was man mit zwei Händen herstellen kann. Nichts ist hier Fabrikware, alles ist von Hand und mit ganz viel Liebe hergestellt.

Ach ja, eine neue Leitung hat der Markt in diesem Jahr auch. Elke Jesse, Gesa von Grumbkow und Klaus Kuhn haben nach 25 Jahren die Organisation abgegeben und das Team des Bürgerhauses hat ganz schnell zugegriffen und organisiert den Markt jetzt in Eigenregie.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Das wäre zu schade gewesen, diesen wunderbaren Markt nicht weiterbestehen zu lassen“, sagt Carola Holm. „Wir werden den Markt mit dem gleichen Konzept weiterführen. Neben den regelmäßigen Anbietern werden wir auch in jedem Jahr etwa 20 Prozent neue Anbieter einladen, so dass das Angebot immer wieder wechselt und neue Dinge zu sehen sind.“

Und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Individuelle Mode und Schmuck, vorzugsweise für die Dame, sind sicher der Renner. Und Schmuck gibt es von der handgefertigten Glasperle bis zu edlen Materialien vom Goldschmied. Auch Scherenschnitte, selbst hergestelltes Papier, Ledergürtel mit edlen Schnallen, edle Schreibgeräte oder auch Kugelschreiber aus Metallstangen von der Baustelle kann man auf einem Rundgang entdecken.

Wieder dabei sind die ‚Crazy Birds‘, kleine freche Vogelköpfe, die einfach nur Spaß machen. Zwei Tage lang kann man sich mit schönen Sachen für den gehobenen Bedarf nach Herzenslust eindecken und gut 5000 Besucher machen auch in diesem Jahr Gebrauch davon.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.