• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Schortens

Den guten Feen wieder Flügel verleihen

11.11.2017

Schortens Es gibt sie noch die guten Feen – auch in Schortens. Sie sind nur etwas in Vergessenheit geraten. Schon seit 2003 haben mache Geschäfte einen Aufkleber am Schaufenster, der eine von Kindern gezeichnete Hand mit einem Pflaster, ein rotes Kreuz und ein Telefon zeigt. Doch die Bedeutung dieses Aufklebers ist längst nicht mehr allen klar.

Das wollen die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Elke Rohlfs-Jacob und eine Initiative Schortenser Bürger ändern. Die Idee ist so einfach wie genial. Geschäfte signalisieren mit dem Aufklebern: „Wir helfen, wenn dir ein Malheur passiert ist.“ Das kann ein aufgeschlagenes Knie sein. Oder es kann auch ein Anruf sein, der jemandem aus der misslichen Lage hilft. Und da manche Menschen sich nicht ohne weiteres trauen, in ein Geschäft zu gehen, signalisiert der Aufkleber, dass es durchaus erwünscht ist.

Und diese Hilfe soll nicht nur Kindern zugutekommen, sondern auch ältere Bürger sollen wissen, dass Hilfe geleistet wird, wo dieses Schild hängt. Und das gilt nicht nur für Schortens, sondern inzwischen haben alle Gemeinden des Landkreises das Schortenser Symbol übernommen und verbreiten es bei Gewerbetreibenden und öffentlichen Institutionen.

„Es hängt immer am Engagement der Bürger in dem jeweiligen Ort. Deshalb sind wir auch sehr froh, dass sich in Schortens diese Initiative gebildet hat, die diese Idee wieder ins Bewusstsein rücken will im Sinne einer guten Nachbarschaft“, sagt Rohlfs-Jacob.