Schortens - Der Tennis-Club Schortens hat seine Mitglieder- und damit Finanzkrise hinter sich. In mehr als 100 Arbeitsstunden wurden die drei Vereinsplätze auf der Tennisanlage in den Brauerwiesen in Freibadnähe instandgesetzt. Eine Fachfirma hat den Plätzen dann den letzten Schliff gegeben. Der Tennisclub mit seinem Vorstand fühlt sich wohl auf der schön gelegenen Anlage, die mit zwei weiteren Plätzen und der Halle zu einem Sport- und Gesundheitszentrum in privater Trägerschaft entwickelt werden soll.

Am Sonntag wurde im kleinen Kreis der Spielbetrieb eröffnet. Der kürzlich neu installierte TC-Vorstand zeigte sich von der sportlichen Seite und nahm den Tennisbetrieb auf. Mit vielen Vorsätzen und Ideen nehmen die aktiven Sportlerinnen und Sportler ihre Aufgaben sehr ernst. Der Club soll zu einer Gemeinschaft finden, die jedem Gelegenheit zum Spielen und zum Training gibt.

Neue Mitglieder sind gesucht und herzlich willkommen, denn nur 60 Aktive zählt der Verein, der zu seinen größten Zeiten zehnmal so viele Mitglieder hatte. Und in den aktuellen Mitgliederzahlen sind die Mitglieder der Boule-Sparte schon mitgezählt. Deshalb gilt in diesem Jahr für Neumitglieder ein Bonusprogramm mit finanziellen Vorteilen. Und Neumitglieder werden mit einem Schnupper-Training in den Spielbetrieb eingeführt.

Wenn es die Corona-Zeit wieder erlaubt, wird es im Sommer einen Tennis-Tag auf der Anlage geben, um die Auferstehung des Clubs gemeinsam zu feiern., kündigte de Vorstand bereits an.